Anzeige:





AutoNews
Aston Martin Vanquish AM 310
Noch sportlicheres Design und mehr Leistung

  • Nachfolger des Aston Martin DBS
  • 6,0-Liter-V12 mit 572 PS und 620 Nm Drehmoment
  • Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 4,1 Sekunden
  • In Deutschland zu Preisen ab 249.995 Euro (brutto)
 


Löst den bisherigen Aston Martin DBS ab:Der neue Vanquish AM 310


Wahlweise als Zwei- oder 2+2-Sitzer


Die britische Edelsportwagenschmiede Aston Martin löst den bisherigen Aston Martin DBS ab und ersetzt ihn durch den den neuen Vanquish. Technisch und stilistisch vollzieht der Sportwagen einen Quantensprung. Der Aston Martin DBS erhält mit dem neuen Gran Turismo AM 310 Vanquish einen bemerkenswerten Nachfolger.

Anzeige:


Der kurz AM 310 bezeichnete Sportwagen verspricht deutlich gehobene Fahrleistungen und bedient sich auffälliger Designanleihen des teureren Supersportwagen Aston Martin One-77. Der auf der weiterentwickelten VH-Architektur basierende Vanquish AM 310 wird ab Anfang 2013 zu Preisen ab einer viertel Million Euro erhältlich sein.

Der Vanquish AM 310 wird ab Anfang 2013 zu Preisen ab einer viertel Million Euro erhältlich sein

 

Die Karosserie des neuen Vanquish - zu deutsch Bezwinger - besteht vollständig aus modernen Kohlefaser-Verbundwerkstoffen, das wiederum ein Aluminium-Monocoque ummantelt. Das Fahrzeuggewicht beträgt dennoch stolze 1.739 Kilogramm. Dafür verteilt sich das Gewicht zwischen Vorder- und Hinterachse im Idealverhältnis 50:50. Der Kofferraum ist mit 368 Litern Fassungsvermögen zwei Drittel größer als der des DBS. Der neue Aston wird traditionell in zwei Kabinen-Layouts erhältlich sein. Zum einen als 2- oder 2+2-Sitzer. Zentrales Interface ist ein vollständig neues Driver Information Module (DIM). Die verbauten Materialen schmeichelt nicht nur Ästheten in haptischer und optischer Hinsicht.

Feinstes Leder: Die verbauten Materialen schmeichelt nicht nur Ästheten in haptischer und optischer Hinsicht

 

Für ein hohes Mass an Agilität sorgen eine klassische, hydraulische Servolenkung, ein elektronisch verstellbares Fahrwerk, serienmäßige Kohlefaser-Keramik-Bremsen sowie extrabreite Reifen montiert. Vorne kommen 20-Zoll-Pirelli-Reifen der Dimension 255/35 R 20 und hinten Reifen der Dimension 305/30 R20 zum Einsatz.

Sechsliter-V12-Front-Mittelmotor ohne Turboaufladung

Für adäquaten Vortrieb sorgt das überarbeitete 6,0-Liter-V12-Aggregat, dessen Leistung nunmehr stolze 421 kW (573 PS) beträgt. Der Zwölfzylinder wurde für den Einsatz im AM 310 gründlich überarbeitet. Die Kraft - das stolze Drehmoment beträgt maximal bis zu 620 Nm bei 5500 Umdrehungen pro Minute - wird über eine Sechsgang-Automatik-Touchtronic-2 übertragen. Der Zwölfzylinder ist gegenüber dem DBS deutlich tiefer positioniert. Zwar dient diese Maßnahme primär dem Fußgängerschutz, senkt aber auch signifikant den Schwerpunkt das wiederum dem Fahrverhalten zugute kommt.

Den Paradesprint auf 100 km/h erledigt der AM310 in etwas über vier Sekunden. den Topspeed erreicht der Vanquish bei 295 km/h. die britten beteuern auch die effizienz nicht völlig außer acht gelassen zu haben. So soll der neue Vanquish mit signifikant besseren Verbrauchswerten unterwegs sein. Der wahlweise als Zwei- oder 2+2-Sitzer erhältliche, 4,72 Meter lange Brite kostet in Deutschland 249.995 Euro.

 

Artikel als PDF downloaden

 

Weitere Informationen unter:

www.astonmartin.com


 
Aston Martin
hat die Wiederbelebung der traditionsreichen Marke Lagonda beschlossen...

 



Facelift für Coupé und Cabrio des britischen Edelsportwagen: Aston Martin DB9 Modell 2011...


 



Ugur Sahin präsentiert seinen Entwurf einer atemberaubenden Aston Martin Gauntlet Konzeptstudie...


 



Aston Martin One-77
: Erste Fahrtests des britischen Supersportwagens ermöglichten Geschwindigkeiten von über 350 km/h...


 


**Update mit neuen Bildern** Im Zeichen der Sieben: Aston Martin One-77...

 
Aston Martin präsentiert James Bonds Dienstwagen DBS auf der IAA. Der Verkauf startet noch im Oktober..

 




Limitiert und für besonders Anspruchsvolle: Aston Martin Vanquish Ultimate Edition mit 520 PS...


 

Ein gutes Jahr nach dem Coupé stellt Aston Martin den Vantage V8 auch als Roadster vor...

 

________________________