Anzeige:





AutoNews
CES 2012: Audi präsentiert Bedienkonzept und Cockpit des neuen A3
Hochwertig gestalteter Innenraum mit modernem MMI

  • Vorabpremiere auf der CES Las Vegas
  • Audi auf der Consumer Electronics Show (CES 2012)
  • Stratgische Partnerschaft mit Grafikspezialist Nvidia
  • Der Look des neuen A3-Cockpits
  • Zierleisten in dreidimensionaler Optik
 


Hochauflösend und versenkbar: Der zentrale 7 Zoll Monitor


Enthüllung Scheibchenweise


Bis zur vollständigen Weltpremiere des neuen Audi A3 auf dem Auto Salon Genf 2012 dauert es noch ein klein wenig. Auf der Consumer Electronics Show (CES 2012) in Las Vegas gewähren die Ingolstädter bereits einen kleinen Vorgeschmack auf das Interieur der neue Audi Kompaktklasse.


Anzeige:

 

Die hohe Kunst eines leicht verständliches Bediensystems

Das neue Cockpit ist gelungen. Der neue, breit gefächerte Ansatz umfasst die Technikfelder Bedienung und Anzeige ebenso wie die Architektur der Infotainment-Module, er integriert neue Hardware- und Software-Lösungen. Bei vielen Projekten setzt Audi auf einen starken Partner – den Chip-Spezialisten Nvidia. Dank der von Nvidia beigesteuerten Tegra-Prozessoren - bekannt aus vielen leistungsstarken Tablett-PCs - kann der neue Modulare Infotainmentbaukasten (MIB) noch mehr Funktionen bieten als das aktuelle System des Flaggschiffs A8. Der Tegra Zweikern-Prozessor mit 1,2 GHz Taktfrequenz ist für aktuelle Aufgaben bestens gerüstet, für die Zukunft steht aber auch schon eine Vierkern-CPU mit 1,4 GHz bereit.

 

7 Zoll Bildschirm ist versenkbar

Die zentrale Displayeinheit des Audi A3 ist versenkbar und bietet auf einer Bildschrimdiagonale von 7 Zoll eine gestochen scharfe native Auflösung von 800 mal 480 Pixel darstellen können. Außerdem ist im Kombiinstrument ein kleineres Display untergebracht, auf dem für das Fahrgeschehen relevante Informationen und Warnungen angezeigt werden.


Das Armaturenbrett erinnert mit seinen runden Lüftungsdüsen und dem neuen Lenkrad unwillkürlich an die des Audi A1


Das Armaturenbrett erinnert mit seinen runden Lüftungsdüsen und dem neuen Lenkrad unwillkürlich an die des Audi A1. Der Armaturenträger ist deutlich schlanker als bisher gestaltet worden und neigt sich zu den Insassen. Auch die Steuerung der Klimaanlage konnte Audi deutlich kompakter zusammenfassen. Bei den chromumfassten Luftausströmern lässt sich der Luftstrom nun variieren. Die Zierleisten wirken dreidimensional und sind entwder in Metall, Holz oder Plexiglas ausgeführt. Das besondere an der Plexiglas -Variante ist, dass sie von hinten beleuchtet werden kann

Das neue Infotainmentpaket des A3

Die Ingolstäder demonstrierten in las Vegas auf der CES die MMI-Konzepte der nächsten und übernächsten Generation: Die sind frei programmierbare Kombiinstrumente oder auch attraktive Weiterentwicklungen beim Head-up-Display. Mit dem Modularen Infotainment-Baukasten (MIB) erarbeitet sich Audi eine neue Hardware-Plattform, das Joint Venture e.solutions GmbH entwickelt dafür maßgeschneiderte Software-Pakete.

Die Bedienung des neue Infotainment-Systems des neuen A3 reagiert entweder per Sprachsteuerung oder auf Eingaben per MMI, dass per Drehregler auf der Mittelkonsole platziert ist. Viele Funktionen lassen sich darüberhinaus mit Hilfe des Multifunktionslenkrads steuern, wofür dieses auch über eine frei belegbare Taste verfügt. Oben auf dem Touchwheel des MMI-Drehreglers befindet das aus dem A8 und A6 bereits bekannte Touchpad, dass Eingaben ähnlich wie bei einem modernen Notebook annimmt. Vor dem Touchwheel liegen zwei Kippschalter, mit denen die Funktionen von Telefon, Navigation, Media und Radio gesteuert werden können. Der zentrale Dreh-Drück-Knopf verfügt über eine berührungssensitive Oberfläche und kann auch zur Eingabe von Zeichen und Buchstaben genutzt werden.

Modularen Infotainmentbaukasten (MIB)

Als erstes Audi-Modell wird der neue A3 das Modularen Infotainmentbaukasten (MIB) an Bord haben. Dies besteht aus einem 64 Gigabyte großen Flashspeicher sowie dem Tegra-Prozessor von Nvidia. Die Modulbauweise erleichtert - sofern gewünscht - eine Aktualisierung der Software , sondern auch der Hardware während des typischerweise rund sechs- bis siebenjährigen Lebenszyklus eines Automobils.

connected car

Künftig wird die Marke mit den Vier Ringen ihre Autos auch nach außen stark vernetzen – mit dem Internet, mit der Verkehrs-Infrastruktur und mit anderen Fahrzeugen. Ein "connected car" von Audi kommt praktisch ohne lokale Datensicherung im Fahrzeug aus und holt sich via UMTS alle Informationen von Servern im Internet, von der Musik bis zur Navigation.
Ein Resultat der neuen Vernetzung könnten bestimmte Ausprägungen des autonomen Fahrens sein. Mithilfe neuer Kameras und der Car-to-X-Kommunikation könnte sich ein Audi der Zukunft selbsttätig bewegen, wenn es der Fahrer wünscht, etwa im Stau.


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.audi.de


 

Der fünftürige Audi A1 Sportback startet im Frühjahr 2012...

 

Facelift für die Audi A4-Modellfamilie startet 2012. Mittelklasse-Bestseller mit neuen Scheinwerfern und Leuchten...

 

IAA 2011: Der Audi A2 feiert sein Comeback als Elektro-Minivan....

 
Kabinenroller reloaded: Audi präsentiert mit dem Urban Concept ein 1+1 Sitzer mit Elektroantrieb...

 


Audis neuer "Innovationsmotor" 1.8 TFSI kommt zuerst im Audi A5 zum Einsatz...

 

Sparsame Business-Klasse: Der Audi A6 hybrid startet ab Anfang 2012 mit einem kombinierten Verbrauch von 6,4 Litern Benzin...

 

Vorstellung: Das erste Facelift für den Audi A5 rollt nach der IAA zu den Händlern...

 
GTI-Treffen am Wörthersee: Die Ingolstädter präsentieren mit dem Audi A1 clubsport quattro ein kleines aber superstarkes Showcar mit 503 PS...

 

Weltpremiere und erste Bilder des neuen Audi A6 Avant aus Berlin. Bereits im Spätsommer rollt der neue Luxus-Kombi zu den Händlern...

 

Erste Bilder und Details des neuen Audi Q3 im Vorfeld der Messe in Shanghai. Bestellstart noch Ende April...

 



Die Audi Studie Cross Coupé quattro. Der kompakte Performance-SUV aus Ingolstadt auf der Automesse Shanghai...


 



Genf 2011: Stufenhecklimousine Audi A3 Concept gewährt Ausblick auf die kommende Generation der Audi A3-Baureihe...


 



Der neue Audi A6 gibt sich sportlich. Erste Bilder und Infos...


 

Sound der Zukunft: Soundentwicklung bei Audi für das Stromzeitalter...

 

Der Sportschalldämper-Spezialist Eisenmann präsentiert mit dem Spark Eight eine umfassende Veredelung des Audi R8...

 


Pariser Auto Salon 2010: Audi stellt mit dem e-tron Spyder eine offene Plug-In Hybridstudie vor, die einen Ausblick auf den kommenden Sportwagen R4 gewährt..


 




Erste Bilder von der Weltpremiere des Audi A7 Sportback in München. Die Markteinführung folgt schon im September..


 



Limitierte Serie eines Hochleistungssportwagen: Der neue Audi R8 GT mit 560 PS starkem V10...


 




Neuer Audi A8 L und A8 L W12 Quattro kommen Ende 2010...


 



Audi TT Coupé und Roadster 2010: Facelift und Auffrischung für den Kompakt-Sportler...


 



Genf 2010: Audi zeigt seine Studie A8 hybrid mit nur 6,2 litern Verbrauch..


 



Genf 2010: Der neue Audi RS 5 mit hochdrehendem V8-Saugmotor und einer Leistung von 450 PS...


 



Edler Kleinwagen: Der neue Audi A1 startet im Sommer 2010 zu einem Einstiegspreis ab etwa 16.000 Euro...


 
Tokio Motor Show: Metroproject quattro Audi mit Hybridmotor mit Drei-Wege-Antrieb für das "Subkompaktsegment"...

 



Virales Marketing für sauberen Diesel: Steckt Audi hinter dem rätselhaften Selbstmord-Clip? Die Ingolstädter dementieren..


 
Erste Bilder des neuen Luxusliner mit variablem Charakter. Die nächste Generation des Audi A8 steht ab Januar 2010 bei den Händlern...

 
Die jüngste Audi-Studie bietet Oberklassenflair für Vier und nimmt den kommenden A7 vorweg: Mit dem 3.0 TDI "clean diesel" debütiert im Audi Sportback Concept der sauberste Diesel der Welt...

 
**Update** Neue Bilder des Audi A5 Sportback. Der Lifestyle-Audi ist ab sofort bestellbar. Die Lieferung beginnt ab September zu Preisen ab 36.050 Euro...

 

Das Beste aus verschiedenen Fahrzeugwelten: Audi A5 Sportback kommt Mitte 2010 zu Preisen ab 36.050 Euro...

 



Audi A5 und S5 Cabrio kommt mit klassischen Stoffverdeck ab dem zweiten Quartal 2009 zu Preisen ab 37.300 Euro...


 

Premiere in Genf und schon Marktstart im Frühsommer 2009: Der neue Audi A4 allroad quattro mit zusätzlichen 180 Millimeter Bodenfreiheit...


 


Das neue Topmodell Audi R8 5.2 FSI quattro mit 525 PS rollt ab dem zweiten Quartal 2009 zu Preisen ab 142.400 Euro zu den Händlern...


 

Audi wertet die Baureihe des A6 deutlich auf: Facelift des Audi A6 ab Mitte Oktober bei den Händlern...

 

Genf: Nun auch mit Dieselmotor - Audi TT 2.0 TDI quattro kommt als Coupé und Roadster...

 

Werksgetunter Ingolstädter: Die Fahrspass-Maschine Audi TTS kommt im Frühsommer mit 272 PS...

 

________________________