Anzeige:





AutoTest
Citroen DS5 Hybrid4 im Erstkontakt
Crossover mit Vollhybrid fährt auch rein elektrisch

  • Fünftürige Limousine mit 5 Sitzplätzen und Allradantrieb
  • Vollhybrid mit einer Systemleistung von 200 PS
  • Der Preis des Citroen DS5 Hybrid4 beginnt bei 37.540 Euro
  • Markteinführung am 04. März 2012
 


Im Kurztest: Der neue Citroen DS5 Hybrid4

Neuer französischer Mut


Nach dem Citroen DS3 (seit 2009) und DS4 (ab Frühjahr 2011) debütiert mit dem neuen Citroen DS5 in Kürze das Flaggschiff der DS-Baureihe. Knapp 40 Jahre nach dem Ende der "Göttin" folgt endlich wieder eine unkonventionell gezeichnete Mittelklasse. Citroen bringt mit dem DS5 den dritten Vertreter der DS-Baureihe auf den Markt.

 

Anzeige:

 

DS steht bei Citroen für die Modelle mit Premium-Anspruch und nach dem DS3 auf Basis des C3 hatten die Franzosen den DS4 auf dem Pariser Autosalon 2010 präsentiert. Seine Europapremiere feierte der Citroen DS5 dann auf der IAA. Wir hatten nun Gelegenheit kurz vor der Markteinführung am 04. März 2012 in Köln den DS5 mit Hybrid4-Antrieb zu erproben. Übrigens in der Domstadt Köln liefen vor genau 85 Jahren, im Februar 1927 die ersten Citroen-Fahrzeuge aus einem deutschen Citroen-Werk.

Der neue DS5 kommt ab Anfang März zu den Händlern

 

Den Antrieb des 4,52 Meter langen und 1,85 breiten Crossover-Modell gewährleistet ein starker Hybridantrieb mit einer Systemleistung von 200 PS. Insgesamt rechnet der Hersteller mit einem weltweiten Jahresabsatz von 40.000 Einheiten. Ungefähr jeder zehnte DS5 plant Citroen in Deutschland abzusetzen. Zielgruppe sind in erster Linie Architekten, Künstler und Avangardisten. Citroen erhofft sich eine hohe Eroberungsquote bei den direkten Wettbewerbern in der gehobene Mittelklasse wie BMW, Audi und Mercedes.

Design Avantgarde: Die Franzosen haben wieder Mut

 

Citroen DS5 fährt als Vollhybrid auch rein elektrisch

Der neue Citroen DS5 fährt mit reichlich Luxus und technischen Innovationen vor. Die Franzosen möchten mit dem DS5 und insbesondere dem Hybrid4 ganz gezielt im Premiumsegment wildern. Für Furore sorgt der Hybrid4-Antrieb den Citroen gemeinsam mit Peugeot entwickelte. Bis auf ein Paar Software-Differenzen für die regeltechnik entspricht der Antrieb dem Hybrid4 des Konzern-Partners Peugeot 3008. Weite Innovtionen sind ein kamerabasierter Spurhalte- sowie Fernlichtassistent sowie zahlreichen Helfer – wie etwa Head-up-Display, Tempomat und Rückfahrkamera.

Das Interieur überzeugt durch eine gute Verarbeitung und hochwertigem Materialmix

 

Design eines Avantgardisten

Diese Autos verfügt zweifellos über Charakter. Die Optik der jüngsten Modelle von Citroen überraschen durchweg positiv und greifen auch wieder schon beinahe vergessen geratene alte Designspuren auf. Das erste Hybridauto von Citroen das in Serie gebaut wird greift sowohl beim Design als auch mit diversen Ausstattungsdetails die Traditionen der Marke wieder auf. Der DS5 ist eine Mischung aus Kombi und Coupé mit stylischer, sehr moderner Linienführung. Citroen reklamiert für sich ein "aerodynamisches Kunstwerk" und begründet dies mit der "ausdrucksvollen Frontpartie", das "markante Heck" und die "ungewöhnliche Silhouette" des DS5. Die Frontpartie mit der konturierten Motorhaube ist in der Tradition der französischen Reiselimousine. Die Seitenform verbindet Kompaktheit mit Platz. Das Heck bildet dagegen den eleganten Abschluss der 4,53 Meter langen Limousine. Der DS5 hebt sich damit in seiner Form von anderen Mittelklasse-Modellen deutlich ab.


Die vier Antiebsmodi sind per Drehschalter einstellbar

 

Interieur mit Jet-Atmosphäre

Im Innenraum herrscht Oberklassen-Flair. Die Sitze sind bequem und nicht zu weich geraten. Durch insgesamt 13 Fenster gerät Licht in das Innere. Unter anderem über das "Cockpit-Dach" mit zwei kleinen Glasdächern über Fahrer und Beifahrer sowie einem großen Ausguck über dem Fond, die sich alle separat mit elektrischen Jalousien verdecken lassen.

Kofferraumvolumen: 330 Liter


Feine Materialien allenthalben. In Sachen Haptik, Ambiente und Qualitätseindruck rückt der DS5 verdammt nah an die deutschen Premiummarken heran. Das Cockpit greift Stilelemente eines Kampfflugzeugs auf und wartet mit ungewöhnlichen Lösungen auf. Die breite Mittelkonsole beeinträüchtigt das Raumgefühl auf den beiden vorderen Sitzplätzen nur geringfügig.

Dennoch ist die Sicht nach draußen bescheiden: Vorn blockieren die A-Säulen trotz integrierter Fenster die Sicht, nach hinten behindert das formschöne Heck durch das aufgrund des Spoilers zweigeteilte Heckfenster die freie Sicht. Im Fond sorgt das coupéhaft abfallende Dach auch für eingeschränkte Kopffreiheit. Der Kofferraum von 460 Litern Fassungsvermögen reduziert sich in der Hybridversion aufgrund der Batterie hinter den Rücksitzen auf bescheidene 330 Liter.




Hybrid4: Auffällig die dicken Kabel neben dem HDi 16-Motor


"Diesel-Full-Hybrid-Technologie" namens "Hybrid4"


Ein in Serie gebauter Pkw, dessen Hybridantrieb nicht aus der Kombination aus Ottomotor plus Elektromotor, sondern Turbodiesel plus Elektromotor besteht, ist bisher einzigartig.
Hierbei arbeiten ein HDi-Diesel und ein Elektromotor Hand in Hand: Während der Selbstzünder die Vorderräder antreibt, überträgt der E-Motor seine Kraft an die Hinterräder des Citroen DS5. Zusammen mobilisieren die beiden Aggregate eine Systemleistung von 200 PS und machen den DS5 bei Bedarf zum Allradler. Der Elektromotor schaltet sich - automatisch geregelt - entweder zur Unterstützung beim Beschleunigen zu oder dient beispielsweise in der Stadt als alleinige Antriebsquelle. Der Antrieb stammt aus dem Regal des französischen PSA-Konzerns. Das Vollhybrid-Diesel-System leistet 147 kW (200 PS). Der Selbstzünder treibt die Vorderräder an und verfügt über eine Leistung von 120 kW (163 PS). Der Elektromotor speist seine Energie an die Hinterachse und leistet 27 kW (37 PS). Das beeindruckende Sparwunder, dass der Hybrid-Anrieb trotz der enormen Gesamtsystemleistung verspricht Citroen einen moderaten Verbrauch im Drittelmix (NEFZ) von nur 3,8 Liter pro 100 km. Dies entspricht einer CO2-Emissionen von nur 99 g/km. Das optimierte Doppelkupplungsgetriebe schaltet durchzugskraftfrei und schon nach 8,6 Sekunden wird Tempo 100 km/h erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 211 km/h.


 

Beim Start treibt der an der Hinterachse verbaute Elektromotor den Citroen anfänglich emissionsfrei die ersten Stundenkilometer an. Es hängt vom Fußspitzengefühl des Fahrers ab, wann sich der Diesel dazu schaltet.

Vier Anriebsmodi von sportlich bis höchst effizient

Über die jeweilige Antriebsart bestimmt der Fahrer per Drehknopf auf der Mittelkonsole. Es stehen vier Fahrstufen zur Wahl. Bei Bedarf über die elektrifizierte Hinterachse auch permanenter Allradantrieb. Wer mag, rollt in der Stadt bis zu vier Kilometer vollelektrisch. Im Modus "Auto" für wirtschaftliches Fahren nutzt der DS5 in Abhängigkeit vom Batterie-Ladezustand neben dem Diesel so oft wie möglich den Elektroantrieb. Vollelektrischer Antrieb per ZEV (Zero Emission Vehicle) ist ausschliesslich auf die Hinterachse bei bedächtigem Umgang mit dem Gaspedal bis zu maximal 60 km/h möglich. Bei voller Batterie gestartet, können somit rund fünf Kilometer Reichweite gefahren werden. Kräftigeres Gasgeben aktiviert den Diesel umgehend und leitet des Karft auf die Vorderachse. Bei Gangwechseln arbeitet der Elektromotor, um die vom automatisierten Sechsgang-Getriebe verursachten Zugkraftunterbrechung zu reduzieren. Beim Bremsen oder im Schiebebetrieb wird Energie zurückgewonnen. An der Ampel tritt das Start-Stopp-System im Aktion.

 

Fahreigenschaften

Die Mittelklasse-Limousine präsentiert sich sportlich elegant, aber auch mit harter Fahrwerksabstimmung. Bei der Mehrfachlenker-Hinterachse haben die ansonsten eher komfortorientierten Franzosen etwas zuviel Härte walten lassen. Der DS5 kommt damit zwar sportlich-rustikal daher, aber ist damit trotz der präzisen und leichtgängigen elektrohydraulischen Servo-Lenkung noch lange kein agiler Dynamiker. Bodenwellen werden zuweilen manchmal kaum gefiltert an die Insassen weitergereicht. Eine Pneumatik bieten die Franzosen weder für Geld noch gute Worte an.

Preise und Ausstattung

Der DS5 Hybrid4 lässt sich in den bei Citroen üblichen drei Ausstattungen Chic, SoChic und SportChic ordern. Ohne Hybridtechnik mit dem THP 155 Benziner und 156 PS, kostet der DS5 als Basismodell Chic mindestens 29.700 Euro. Mit einem 112-PS-Dieselaggregat ist der DS5 ab 29.350 Euro erhältlich. Schon diese Version ist ordentlich ausgestattet: Lichtautomatik und Regensensor, Tempomat, Klimaautomatik, LED-Tagfahrlicht und CD-Radio gehören zum Serienumfang. Mit Hybrid4 - immer mit der Topausstatung SportChic - beträgt der Preis mindestens happige 37.540 Euro. Die Ausstattungsstufe umfasst ein vorbildiches Navigationssystem, Einparkhilfe, Glasdach, Lederausstatung, Rückfahrkamera, Head-Up-Display, Sitzheizung sowie Bi-Xenonscheinwerfern mit Kurvenlicht.

Technische Daten Citroen DS5 Hybrid4 SportChic Automatik
Hersteller: Citroen
Karosserie: Fünftürige Limousine mit 5 Sitzplätzen
Motor: Vierzylinder-Diesel plus E-Motor
Hubraum: 1.997 ccm
Leistung:

Diesel 120 kW (163 PS)
E-Motor 27 kW (37 PS)

Gesamtsystemleistung 147 kW (200 PS)

Getriebe 6-Gang (EGS6), automatisiert, variabel
Drehmoment: Diesel 340 Nm bei 2000 U/min
Perm.-Synchron-E-Motor: Drehmoment 200 Nm
Antriebsart Allrad
Von 0 auf 100: 8.60 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 211 km/h
Verbrauch (ECE) 3,8/4,1 Liter
CO2-Ausstoß 99 g/km
Kraftstoff: Diesel
Schadstoffklasse Euro 5
Leergewicht/zul. Gesamtgewicht 1.735 kg / 2.265 kg
Kofferraum 325 / 1145 Liter
Anhängelast 800 kg
Länge/Breite/Höhe 4530 × 1871 × 1505 mm
Batterietechnik Nickel-Metallhydrid-Batterie
Testwagenpreis Life: Ab 37.450,- Euro

Fazit: Die Avantgarde kehrt zurück

Mit der DS-Reihe belebt Citroen seine Tradition extravaganter Autos. Eleganz, Avantgarde und Nonkonformismus waren zwischenzeitlich vollkommen verlorene Merkmale der Marke Citroen. Das scheint sich nun zu ändern. Der Citroen DS5 passt als Crossover nicht so recht in eine der vordefinierten Segment-Schubladen. Aber genau das macht ihn so interessant. Der DS5 verfügt über keine gravierenden Schwächen - aber über viel Individualismus. Wir haben den DS5 als Hybrid4 gefahren. Dieser Variante könnte ggf. der hohe Preis einem nachhaltigen Erfolg im Wege stehen. Dessen ungeachtet überzeugen vor allem die hochwertigen Materialien im Innenraum und die generell sehr gute Verarbeitung. Zuweilen läßt es der DS5 an Übersichtlichkeit mangeln und der Fahrkomfort leidet zuweilen etwas unter der harten Federung. Dennoch: Der DS5 bringt auf der Habenseite genügend Vorzüge mit, um nicht nur wachechte Avantgardisten überzeugen zu können.



Promo-Clip Citroen DS5


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.citroen.de


 

Design der Avantgarde: Citroen DS4 5-Türer HDi 165 FAP SportChic im Test..

 

Stauraum-Optimierer für Familien: Der Kompaktvan Citroen C4 Picasso THP 155 ESG6 Exclusive im ausführlichen Fahrbericht...

 
Auto Salon Genf 2012: Erste Bilder des Citroen C4 Aircross und Peugeot 4008. Zwei Genf-Premieren des PSA-Konzerns mit japanischen Genen...

 

IAA 2011: Citroen zeigt in Frankfurt die Luxus-Van Studie Tubik mit Platz für bis zu 9 Personen...

 

Gut gestylter Polo-Gegner im Test: Der Citroen C3 HDI 110 FAP Exclusive bietet
ein tolles Raumgefühl sowie eine gute Verarbeitung...

 

Komfort, Platz und Sparsamkeit: Der Golfgegner Citroen C4 Limousine HDi 150 Exclusive im ausführlichen Fahrbericht..

 

Citroen bringt den Survolt mit nach Berlin zur Challenge Bibendum vom 18. bis 22. Mai 2011...

 


Das Elektrozeitalter beginnt: Citroen C-Zero kommt noch 2010 zu Preisen ab 35.164 Euro auf den Markt...


 



Haute Couture mit 3 Türen: Der Citroen DS3 VTi 120 SoChic mit 129 PS im ausführlichen Fahrbericht...


 


Der Mini bekommt Konkurrenz: Citroen DS3 THP 150 SportChic als sportlicher Ableger des C3 im Kurztest...


 



Neue Fotos zum Citroen DS 3: Die Franzosen gewähren erste Einblicke in das Interieur des kommenden Mini-Konkurrenten...


 



Panorama-Frontscheibe samt noblen Cockpit: Die neue C3 Limousine VTi 120 Exclusive im ausführlichen Test...


 



Citroen C5 HDi 110 FAP 1.6 mit 109 PS im ausführlichen Fahrbericht. Limousine auf Französisch mit viel Komfort und Design...


 

Paris 2010: Update in Technik und Optik für Citroen C4 Picasso und Grand C4 Picasso kommt noch 2010...

 




Citroen Survolt: Auf der Rennstrecke von Le Mans...


 



Auch Männer dürfen mal träumen: Die maskuline GT-Studie GQbyCitroen erfüllt Gentlemen-Träume...


 


Sieht so der DS4 aus? Citroen präsentiert in Genf mit dem DS High Rider ein kraftvoll gezeichnetes Coupé mit Diesel-Vollhybrid-Antrieb...


 

Erste Bilder des neuen Citroen C3. Nach der Premiere auf der IAA folgt dann im November 2009 die Markteinführung...

 


Kompakte Außenmaße mit einem großzügig gestalteten Innenraum: Der Citroen Nemo ist nun auch als Kombi-Pkw-Variante zu Preisen ab 12.990 Euro erhältlich...


 

Golf-Klasse auf Französisch: Das neue Citroen C4 Coupé HDi 110 FAP VTR Plus im ausführlichen Fahrbericht...

 

Fahrbericht: Citroen Berlingo HDi 110 FAP Multispace erwies sich als ein geräumiger Familienfreund mit hoher Variabilität..

 

Citroen präsentiert auf dem Pariser Autosalon 2008 die Studie Hypnos. Erstes Foto der futuristischen Citroen Concept Car-Studie...

 

________________________