Anzeige:





AutoNews
Neuer Auris: Toyota schaltet wieder auf Angriff
Premiere der zweiten Generation des Golf-Konkurrenten in Paris

  • Weltpremiere am 27. september 2012 in Paris
  • Der neue Auris verfügt zudem über LED-Tagfahrlicht
  • Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Motoren
  • Noch keine Preise
 


Weltpremiere Ende September: Die zweite Generation des Toyota Auris

Zweite Generation

Toyota feiert auf dem Automobilsalon (27. September bis 14. Oktober) in Paris die Weltpremiere der zweiten Generation der Kompaktlimousine Auris. Der zweite Auris erhält das neue Markengesicht von Toyota. Er soll mehr Platz bieten und fünf Motoren zur Auswahl haben. Erste Bilder und Daten zum Auris II hat Toyota jetzt veröffentlicht.

Anzeige:



Neuer Auris debütiert in Paris

Das Auto ist ein erster Schritt in einer geplanten Produktoffensive im europäischen Kompaktwagensegment. Der nächste Kompaktwagen von Toyota wird somit also weiterhin Auris heißen und nicht zum traditionellen Namen Corolla zurückkehren.
Gemeinsam mit dem Avensis wird der Auris II im britischen Werk Burnaston gefertigt. Der Einsatz von hochfesten Stählen erhöht gleichzeitig nicht nur die Torsionssteifigkeit, sondern reduziert auch das Leergewicht um bis zu 40 Kilogramm.

 

Extrem flach: Der neue Auris zeigt mehr Mut zu forschem Design


Der neue Auris wird extrem flach ausfallen und 55 Millimeter niedriger als der Vorgänger daherrollen. In der Länge wächst er um 30 Millimeter auf 4,28 Meter, wobei der Radstand von 2,60 Meter unverändert bleibt. Die Front prägt das neue Markengesicht von Toyota und lehnt sich optisch an den kleineren Bruder Yaris. Die neu gestalteten Scheinwerfer im ´keen look´ rahmen den nun trapezförmig ausgestalteten Kühlergrill.
Darunter befindet sich ein großer, trapezförmig ausgestalteten unterer Lufteinlass, der auch das Kennzeichen beherbergt. Markant sind zudem die Einfassungen der Nebelscheinwerfer mit ihrer Dreiecksform. Das dritte Seitenfenster sitzt nun in der C-Säule.


Die Rückleuchten umspannen nun das Heck


Mehr Raum, größerer Komfort und bessere Materialanmutung verspricht der Hersteller für das Interieur. Die Lüftungsdüsen, die Instrumente, die Mittelkonsole, die Regler für Klimaanlage und das Audiosystem sowie die Türpanelen sind in dunklem Chrom eingefasst. Ausstattungsabhängig sind die Einsätze im Armaturenbrett in Leder ausgeführt. Mit dem Panorama-Sonnendach wird der lichte, aufgeräumte Eindruck des Innenraums unterstützt.

Auch die Usability soll deutlich gewonnen haben. Die Sitzposition für den Fahrer wurde optimiert, während der Knieraum hinten gleichzeitig um 20 Millimeter angewachsen ist. Der Laderaum um 90 Millimeter verlängert worden. Sämtliche Fließheck-Varianten des Auris II bieten nun ein Kofferraumvolumen von 360 Litern. Dies gilt für alle Motorvarianten, auch für den Hybridantrieb. Ermöglicht worden ist das durch die Unterbringung der Batterie unter den Rücksitzen.



Mehr Raum, größerer Komfort und bessere Materialanmutung verspricht der Hersteller für das Interieur


Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Motoren

Antriebsseitig gibt es keine wesetlichen Neuerungen. Zwei selbstzünder mit jeweils 1,4 und 2,0 Litern Hubraum sowie die der 1,3- und 1,6-Liter-Benziner werden vom Hybrid-Otto ergänzt. Damit hat der Japaner einen Vorteil gegenüber der nächsten Generation des VW Golf, der ebenfalls in Paris stehen wird. Dem Erzrivalen des Auris spendieren die Wolfsburger erst später Hybrid- und Elektroantriebe.

Über die Preise halten sich die Japaner noch bedeckt. Das aktuelle Modell Auris I ist derzeit zu Preise ab 16.650 Euro erhältlich.

 


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.toyota.de


 


Toyota GT86 auf dem Goodwood Festival of Speed...

 

Kleinwagen mit Vollhybrid: Der Toyota Yaris Hybrid verbaucht nur 3,5 Liter im Drittelmix nach NEFZ...

 

Raumwunder mit noch mehr Fahrspaß: Toyota Yaris 1.33l "Club" start stop im Fahrbericht...

 
Toyota RAV4 EV: Erste Bilder zeigen den gemeinsam mit Tesla für den nordamerikanischen Markt entwickelten Elektro-SUV...

 
Tokyo Motor Show: Erste Bilder und Video des Toyota GT 86. Der heckgetriebene Kompaktsportler rollt mit 200 PS ab Herst 2012 zu den Händlern...

  Erstes Foto der seriennahen Studie Subaru BRZ Concept STI. Der Marktstart des Sport-Coupé mit Boxermotor steht bereits zum Frühjahr 2012 an...

 
IAA 2011: Weltpremiere des Toyota Prius Plug-in Hybrid Electric Vehicle mit erhöhter elektrischer Reichweite...

 

Elektropionier Tesla und Toyota produzieren ab 2012 gemeinsam RAV4 mit Elektroantrieb...

 
Erste Bilder: Der neue Toyota Yaris startet bereits in wenigen Tagen mit mehr Platz und Dynamik...

 

Trotz Rückzug vom Markt ab 2013: Der neue Daihatsu Charade auf Basis des Toyota Yaris rollt ab Mai 2011 zu den Händlern...

 

Technologie: Toyota entwickelt kabelloses Ladesystem für Elektroautos...

 



Genf 2011: Toyota gewährt mit dem FT 86 II Concept einen Ausblick auf den neuen Celica...


 
Toyota auf Tokio Motorshow 2009: Über die Sportwagenstudie FT-86 den ultrakurzen Stadtwagen FT-EV II und der Prius Plug-in Hybrid Concept...

 
Toyota wagt mit dem Verso-S den
Wiedereinstieg in das Segment der Minivans. Der kleine Siebensitzer rollt im März 2011 zu den Händlern...

 



Genf 2009: Toyota Verso - Erstes Bild des neuen siebensitzigen Toyota im Kompaktvan-Segment...


 



Sparsam mit der Kraft von zwei Herzen: Der Toyota Prius 3 Life im ausführlichen Fahrbericht...


 



Head-up-Display beim neuen Toyota Prius. Deutlich mehr Sicherheit und Komfort serienmäßig...


 



Viel Platz auf weniger als drei Metern: Der smarte viersitzige Toyota iQ 1.4 D-4D mit 90 PS-Diesel im Test...


 



Toyota wertet den kleinen Stadtflitzer iQ auf: Auffrischung und neue, günstigere Einstiegsvariante...


 
Toyota präsentiert im Oktober drei Weltpremieren auf dem Pariser Autosalon: Urban Cruiser, iQ sowie den neuen Avensis...

 




Toyota RAV4: Facelift und neue Ausstattungsoptionen...


 



Genf 2010: Toyota Auris HSD mit Vollhybridantrieb...


 

Ab dem 21. November zu Preisen ab 36 950 Euro: Der neue Toyota Land Cruiser mit 173 PS starken Dieselmotor...

 



Zum Modelljahr 2009 hat Toyota den RAV4 kräftig überarbeitet und bietet ihn erstmalig auch ohne Allrad an...


 

Der neue Modelljahrgang 2009 des Toyota Aygo erhält ein dezentes Facelift sowie OptimalDrive zur Verbrauchsreduktion...

 

Facelift des Pick-up Toyota Hilux: Weiterhin mit 2 Dieselmotoren ab November 2008 bei den Händlern....

 

________________________