Anzeige:





AutoNews
Mehr Platz, Komfort und Luxus im neuen Lexus GS
Deutlich selbstbewusster und sportlicher

  • Das Modelljahr 2012 des Lexus GS
  • Mehr Komfort und Geräumigkeit
  • Drei Modelle: GS 250, GS 450h und GS 350AWD3
  • GS 450h mit Vollhybridantrieb der 2. Generation
  • Die vierte Generation des Lexus GS launcht im Mai
 


Die vierte Generation des Lexus GS bietet deutlich mehr Platz, Komfort und Luxus auf vier Rädern


Mehr Komfort und Geräumigkeit

Auf dem Genfer Auto-Salon 2012 zeigt Lexus den neuen GS. Die 4. Generation der Lexus GS Baureihe kommt mit 3 Modellen in den Handel: Mit dem GS 250, dem leistungsstarken Spitzenmodell GS 450h mit Vollhybridantrieb und dem GS 350AWD.

Anzeige:


Die noble Toyota-Tochter Lexus schärft den GS nach. Das ist auch bitter nötig. Sowohl die Karosserie als auch der Innenraum des neuen GS wurden völlig neu gestaltet. Der Wettbewerbsdruck in der oberen Mittelklasse ist beinhart. Ein Auto dass sich in Deutschland gegen E-Klasse, 5er und Audi A6 durchsetzten soll , muss verdammt gute Anlagen mitbringen. Neben gesteigerter Kraftstoffeffizienz setzt Lexus deswegen beim neuen GS auf ein Plus an Komfort und Geräumigkeit, um den Wettbewerbsdruck zu bestehen. Mit dem neuen GS präsentiert Lexus ein Automobil, das im Vergleich zum Vorgängermodell im Hinblick auf Dynamik, Sicherheit und Design weiter verfeinert wurde. Unter Einsatz zahlreicher innovativer Technologien konnte der Komfort deutlich gesteigert werden. Im Lastenheft des neuen Lexus GS standen neben einer gesteigerten Kraftstoffeffizienz ein Plus an Komfort und Geräumigkeit für alle Insassen im Vordergrund. Die Japaner vergrößerten hierzu unter anderem die vorderen und hinteren Türöffnungen, um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern.


Der Fahrer sitzt im neuen GS jetzt tiefer und 100 Millimeter näher am Schwerpunkt des Fahrzeugs


Gepunktet werden soll auch beim Verbrauch


Der Fahrer sitzt im neuen GS jetzt tiefer und 100 Millimeter näher am Schwerpunkt des Fahrzeugs. Der Hersteller verpricht auch großgewachsenen noch einfacher ihre optimale Sitzposition finden zu können. In Verbindung mit einer ebenfalls vergrößerten Sitzhöhenverstellung ergibt sich nicht nur mehr Beinfreiheit, sondern auch bis zu 30 Millimeter mehr Kopffreiheit. Dank des geänderten Winkels der Rücksitzlehne und ihrer neuen Polsterkontur sitzen auch die Fond-Passagiere zukünftig deutlich bequemer. Aufgrund der schlanker ausfallenden Vordersitzlehnen fällt die Beinfreiheit im Fond zehn Millimeter größer aus. Die Kopffreiheit wächst hier zumindest noch um 25 Millimeter.

Das Bordsystem des GS erkennt anhand von Sensoren, welche Sitze unbesetzt sind , um schließlich automatisch die nicht benötigten Belüftungsdüsen zu schließen. Zusätzlich erfasst es die Umgebungstemperatur, die Innenraumtemperatur und die Sonneneinstrahlung, um das ideale Maß an Klimatisierung zu ermitteln. Mittels Temperature Airflow Output (TAO) Control wird die optimale Luftmenge und -temperatur für jeden einzelnen Sitzplatz definiert. Die mehrkanalige Luftführung für den oberen und unteren Fahrzeugbereich findet den idealen Klimakomfort für jeden einzelnen Insassen. Insbesondere bei hohem Temperaturausgleich wie zum Beispiel Kühlung im Sommer wird zunächst der komplette Fahrgastraum leicht gekühlt. Erst dann schaltet das System auf die intelligente Steuerung für die belegten Sitze um. Des Weiteren kann bei Sonneneinstrahlung der Luftstrom im oberen Bereich kühlen, während jener im unteren Bereich zugleich wärmt. Auf diese Weise vermeidet Lexus die bei einer herkömmlichen Klimaautomatik üblichen Effizienzverluste. Darüber hinaus verfügt die Klimaautomatik des neuen GS über ein aufwändiges Filtersystem, das nicht nur Partikel wie Pollen und Staub sondern auch Fahrzeugabgase vom Innenraum fernhält.

50 Prozent mehr Gepäckraum-Volumen


Der Gepäckraum bietet beim GS 250 dank der kompakteren Hinterradaufhängung ein mit 555 Litern deutlich größeres Volumen (29 Prozent Zuwachs im Vergleich zum GS 300) sowie eine längere, tiefere Ladefläche. Durch eine um 170 Millimeter breitere Klappen-Öffnung lässt sich das Gepäckabteil zudem nochmals komfortabler be- und entladen. Beim Vollhybridmodell GS 450h steigt das Fassungsvermögen des Gepäckabteils dank der neuen Batterieanordnung mit besonders intelligenter Raumausnutzung auf 482 Liter an. Dies entspricht einem Zuwachs von 50 Prozent im Vergleich zum aktuellen Modell.

 


Artikel als PDF downloaden


Weitere Informationen unter:

www.lexus.de


 

Detroit 2012: Sportliche Hybrid-Studie Lexus LF-LC Concept als 2+2 Sitzer...

 
Tokyo Motor Show: Erste Bilder und Video des Toyota GT 86. Der heckgetriebene Kompaktsportler rollt mit 200 PS ab Herst 2012 zu den Händlern...

 

Lexus präsentiert die Hybrid-Konzeptstudie LF-Gh am 19. April auf der New York Autoshow...

 

**update** Lexus CT 200h debütiert ab März 2011 zu Preisen ab 28.900 Euro: Premium-Flair und Vollhybrid für die Kompaktklasse...

 

Facelift für die Mittelklasselimousine
Lexus IS steht ab November bei den Händlern...

 



Nürburgring Performance-Paket mit 570 PS für den Supersportwagen Lexus LFA. Limitierte Spezialausführung für perfekte Rundenzeiten...


 

Offener Ferrari-Jäger aus Japan in Detroit: Brachiale Sportwagenstudie Lexus LF-A Roadster mit 500 PS...

 
Lexus LS: Erstmalig bietet die japanische Premiummarke kratzfesten Lack mit Selbstheilungskräften an...

 
IAA: Lexus präsentiert Designstudie eines sportlich-kompakten Dreitürers. Ein erstes Bild des zukünftigen Einstiegsmodells...

 

Lexus RX 450 Hybrid - Neue Generation des Crossover-Modells mit zukunftsweisender Antriebstechnik kommt Mitte 2009...

 
Offizielles Debüt des 570 PS starken Lexus LFA mit dem "Nürburgring Performance Paket" beim Festival of Speed in 2011 in Goodwood...

 

________________________