Anzeige:





AutoNews
Neue Lichtsignatur
Facelift Mercedes E-Klasse

  • Erste Infos und Bilder der neue Mercedes E-Klasse
  • Neue Scheinwerfer
  • Sparsame Motoren; U.a. neue Basisbenziner mit 5,8 Litern Verbrauch nach NEFZ
  • Weltpremiere Mitte Januar 2013 in Detroit
 


Die neue Mercedes E-Klasse erhält 2013ein umfangreiches Facelift mit neuen Scheinwerfern

Facelift mit neuer Optik

Die aktuelle Mercedes-E-Klasse ist seit Frühjahr 2009 unterwegs. Bei den Schwaben fallen - auch zum Schutz der Altwagenbesitzer - die Modifikationen im Rahmen von Facelifts sehr dezent aus. Aber diesmal scheint Mercedes mutiger zu sein und verordnet der bedeutensten Baureihe ein sehr weit gefasstes Facelift mit völlig neuer Optik. Mercedes hat alle Baureihen der E-Klasse so umfangreich überarbeitet wie nie zuvor. Mit neuen effizienten Motoren, neuen Assistenzsystemen und einer neuen Formensprache hat Mercedes seine E-Klasse umfassend modernisiert.

Anzeige:


Design: Zwei neue Gesichter stehen zur Wahl

Durch intelligente Veränderungen des Designs erhält die E-Klasse ein neues Gesicht und zeigt neue Proportionen. Das Wichtigste aber zuerst:Die E-Klasse erhält nun ebenfalls ein Zwei-Augengesicht. Die Designer verbannen das bisherige Vier-Augen-Gesicht. Das heißt nicht ganz. Die Leuchtelemente in der Front vereinen sich jetzt hinter einer Scheinwerferglas-Einheit.

Neue Augen und weniger Falten: Mercedes E-Klasse T-Modell 2013

 

Fließende Leuchtelemente innerhalb der Scheinwerfer sorgen dafür, dass das E-Klasse-typische Vieraugengesicht grafisch erhalten bleibt.Optionale sind die Leuchteinheiten auch mit Voll-LED-Technik zu haben. Das Tagfahrlicht ist ebenfalls in zeitgemäßer LED-Technik und sorgt für eine auffällige Lichtsignatur. Beim Vorgänger konnte die TFL-Einheit nicht überzugen. Zum ersten Mal ist die E-Klasse mit zwei unterschiedlichen Gesichtern zu haben: Die Basisausführung und die Ausstattungsline Elegance erhalten in der Serien-ausführung den klassischen, dreidimensionalen Limousinengrill in 3-Lamellenoptik mit Stern auf der Motorhaube. Die Line Avantgarde trägt dagegen den Sportwagen-kühler mit Zentralstern und bietet damit ein eigenständiges, sportlich betontes Gesicht. Auch die Motorhaube und der Front-Stoßfänger wurden komplett neu gestaltet. Die Motorhaube folgt mit fließenden Linien, geschmeidig und sehr geradlinig der neuen Formensprache. Der neu geformte und von allen Lichtfunktionen befreite Stoßfänger wirkt modern und unterstreicht mit dem Wing-Design seiner Spoilerlippe dezent den sportlichen Anspruch der E-Klasse.


Neue Mercedes E-Klasse: Markant sind die optische Verfeinerungen in der Flanke

Markant sind die optische Verfeinerungen in der Flanke. Der vielfach diskutierte und oft geschmähte Hüftschwung wurde durch eine neue sogenannte "Charakterlinie", die von der Fondtür bis zur Heckleuchte unterhalb der Schulterlinie verläuft, ersetzt. Damit wirkt die E-Klasse etwas gestreckter als bisher, verliert allerdings auch eine besonders charakteristische Eigenheit. Die Anpassungen am Heck der E-Klasse fallen hingegen recht bescheiden aus.

Interieur

Das Interieur der E-Klasse wurde ebenfalls aufgefrischt. Die Verwendung von edlen Materialien und raffiniert unterteilten Flächen sollen die Anmutung und das hochwertige Ambiente des großzügig gestalteten Innenraums unterstreichen. Neu ist das zweiteilige Zierteil, das sich über die ganze Breite der Instrumententafel erstreckt. Ebenfalls neu: das 3-tubige Kombiinstrument, das trapezförmige, glänzend gerahmte Display der Headunit in Flat-Frame-Optik, das Design der Lüftungsdüsen sowie eine Analoguhr zwischen den beiden zentralen Lüftungsdüsen.
Weiter prägen das Interieur eine neu gestaltete Mittelkonsole ohne Wählhebel sowie ein neues Multifunktionslenkrad mit Direct-Select-Wählhebel und Schaltwippen in Verbindung mit Automatikgetriebe.

 

Neue Assistenztsysteme

Kräftig modernisiert hat Mercedes die Assistenzsysteme. Hier kommen zum einen Funktionserweiterungen bereits bestehender Systeme zum einsatz Zum anderen aber auch neue Systeme die erst demnächst nach dem Modellwechsel der neuen S-Klasse zu bestellen sein werden. Die Basis dafür sind neue, hochmoderne Sensoren und entsprechende Algorithmen. Einen großen Schritt voran macht Mercedes-Benz mit der Einführung der Stereo Multi Purpose Camera. Analog zur bisherigen Mono Multi Purpose Camera ist sie hinter der Windschutzscheibe im Bereich des Innenspiegels platziert. Sie weist jedoch zwei „Kameraaugen“ auf, die mit einem Öffnungswinkel von 45 Grad im Bereich bis ca. 50 Meter vor dem Fahrzeug räumliches Sehen ermöglichen und eine Gesamt-reichweite von 500 Meter haben. Die Stereokamera liefert auf diese Weise Daten, die von unter-schiedlichen Systemen weiter verarbeitet werden. Intelligente Algorithmen werten diese räumlichen optischen Informationen aus und können damit in einem großen Sichtbereich entgegenkommende, vorausfahrende und querende Fahrzeuge, aber auch Fußgänger sowie verschiedene Arten von Verkehrszeichen und Straßenmarkierungen erkennen und räumlich sowie in ihrer Bewegung einordnen.
Gleichzeitig mit der Stereo Multi Purpose Camera führt Mercedes-Benz verbesserte Versionen der mehrstufigen Radarsensorik ein. Serienmäßig sind sowohl Limousine als auch T-Modell mit dem Collision Prevent Assist ausgerüstet, einer radargestützten Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten. Er verringert die Gefahr eines Auffahrunfalls deutlich. Ebenfalls zum Serienumfang gehört der Attentioin Assist, der nun in einem erweiterten Geschwindigkeitsbereich vor Unaufmerksamkeit und Müdigkeit warnen sowie den Fahrer über seinen Ermüdungszustand und die Fahrtdauer seit der letzten Pause informieren kann. Außerdem bietet er eine einstellbare Empfindlichkeitsstufe.

So kann der Abstandstempomat Distronic Plus künftig bei der Spurhaltung entlasten und beherrscht sogar eine teilautonome Staufolge-Funktion. Der Brems-Assistent Bas Plus kann in Kombination dem mit Kreuzungs-Assistent Querverkehr und Fußgänger erkennen und die Bremsung des Fahrers verstärken. Pre-Safe ist in der Lage Fußgänger zu erkennen und kann bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometer eine Kollision verhindern. Pre-Safe-Plus schaut dagegen auch nach hinten und kann drohende Heckkollisionen interpretieren und entsprechende Sicherungs-Maßnahmen ergreifen.


Interieur: Neu ist das zweiteilige Zierteil, das sich über die ganze Breite der Instrumententafel erstreckt


Weitere Assistenten sind ein adaptiver Fernlicht-Assistent de rblendfreies Dauerfernlicht ermöglicht. Der "aktive" Park-Assistent beherrscht teilautomatisches Einparken in Längs- sowie Querlücken. Der Verkehrszeichen-Assistent erkennt neben Überhol- auch Einfahrverbote.
Der Handsfree-Access ermöglicht eine Öffnung der Kofferraumklappe, in dem man mit dem Fuß unterhalb der Heckschürze wedelt.

Sparsame Antriebe und neuer Bi-Turbo

Auch bei den Antrieben hat sich einiges hinsichtlich Effizienz getan. Die neues Basisbenziner sind eine Erweiterung der BlueDIRECT Ottomotorenfamilie mit zwei Liter Hubraum und ersetzen die bisherigen Baisbenziner mit 1,8 Liter Hubraum. Die neuen Triebwerke verfügen über eine strahlgeführter Direkteinspritzung, der auf den gleichen Technologien basiert wie die Sechs- und Achtzylinder von Mercedes-Benz.

Die neuen etwas größeren Basistriebwerke konnten in Leistung leicht zugelegem und weisen Dank umfangreicher Spartechnik einen deutlich reduzierten Verbrauch aus. Der E 250 wie auch der E200 verbrauchen nun im Drittelmix (nach NEFZ) nur noch 5,8 Liter auf 100 Kilometer. Der Vorgänger konsumierte noch genau einen Liter mehr.

Die V6- und V8-Benziner - ebenfalls zu den BlueDIRECT Benzinmotoren gehörend - blieben weitgehend unverändert. Neu ist ein Sechszylinder, der zum ersten Mal auch als E 400 mit Biturbo-Antrieb angeboten wird. Dieser Motor setzt mit seinem Leistungspotenzial und seinem enorm hohen Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen neue Maßstäbe im Sechszylinderbereich und erfüllt ebenfalls die Abgasstufe EU6. Das Aggregat leistet im E 400 333 PS und stemmt 480 Newtonmeter auf ide Kurbelwelle. Den Paradesprint von null auf hundert erledigt der E 400 in 5,9 Sekunden. Den Verbrauch im Drittelmix gibt der Hersteller dabei mit moderaten 7,5 Liter pro hundert Kilometer an.

Sparsamste Antriebsvariante der E-Klasse wird der 300 BlueTec Hybrid, der dank der Kombination aus Vierzylinder-Diesel und Elektromotor trotz hervorragender Fahrleistungen mit nur 4,1 Liter Treibstoff auf 100 Kilometer auskommen soll.

Weltpremiere Mitte Januar in den USA

Ihre Publikumspremiere wird die neue E-Klasse Mitte Januar 2013 auf der Detroit Motor Show feiern. Zu den Preisen hält sich mercedes noch bedeckt.


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.mercedes.de


 

Wieder 2-Augen-Gesicht und Voll-LED: Leuchtenredesign der Mercedes E-Klasse 2013...

 

Los Angeles Design Challenge 2012: Mercedes Ener-G-Force. Sieht so die nächste G-Klasse aus...

 
Weltpremiere des Mercedes SLS AMG GT3 "45th Anniversary": Exklusives Sammlerstück auf der São Paulo International Motorshow 2012...

 

In Kooperation mit Renault: Der neue Mercedes Citan rollt im Herbst 2012 zu den Händlern...

 
Peking 2012: Atemberaubende Formen - Das Mercedes Concept Style Coupé auf Basis der A-Klasse wird der künftige CLA...

 

Auf allen Vieren mit neuem Schwung: Umfassendes Facelift Mercedes GLK 2012..

 

Genf 2012: Schluss mit gepflegter Langeweile. Die neue Mercedes A-Klasse kommt deutlich sportiver daher...

 


Neue Mercedes A-Klasse: Marketing im Tarnanzug und QR-Code...

 

557 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment: Mit dem Mercedes ML 63 AMG launcht Anfang April der leistungsstärkste SUV...

 


Künftiges Infiniti-Kompaktmodell basiert auf der neuen Mercedes A-Klasse...

 

Rechtzeitig zum 60. Geburtstag: Die neue Generation des Mercedes SL in Leichtbauweise..

 

IAA 2011: Die neue Mercedes B-Klasse rollt schon im November zu den Händlern. Erste Bilder und Infos...

 

IAA 2011: Der neue Mercedes SLK AMG 55 (R172) rollt im Januar 2012 zu den Händlern...

 


Mercedes SLK 250 CDI: Sportlicher Roadster mit Dieselpower..

 
Mercedes präsentiert zur F1 am Nürburgring mit dem 517 PS starken C 63 AMG Coupé Black Series die bisher extremste C-Klasse aller Zeiten. Marktstart im Januar 2012...

 

Weltpremiere: Das ist die neue Mercedes M-Klasse! Erste Bilder und Technik-Infos...

 
Mercedes GL Grand Edition: Sondermodell für gehobenen Luxus auch im Gelände...

 

Die neue A-Klasse läßt grüßen. Weltpremiere des Mercedes Concept A auf der Auto Shanghai...

 


Mercedes-Benz denkt laut über einen abgespeckten Mini-SLS nach...

 

Ab Juli 2011: Das neue zweitürige Mercedes AMG C 63 Coupé mit bis zu 487 PS...

 

Genf 2011: Das sportliche C-Coupé der Mercedes C-Klasse startet im Juni...

 

Erste Bilder und Preise des Mercedes SLK III. Ein kleiner Roadster wird erwachsen...


 


Mercedes leaked: Erstes Promo-Video des neuen Mercedes SLK im Netz...


 
Letzte Erprobungen für den neuen Mercedes SLK. Für die neue Generation des Roadster bieten die Schwaben optional ein innovatives Glasdach an...

 


Neue Mercedes C-Klasse ab März 2011: Effizientere Motoren, neue Fahrerassistenzsysteme und leichte optische Veränderungen...


 

Ab Dezember zuerst bei E- und S-Klasse: Neues Xenonlicht von Mercedes bietet noch bessere Sicht- und Lichtverhältnisse...

 

Erste offizielle Bilder des neuen Mercedes CLS. Bestellstart ab Mitte September 2010...

 

Unfreiwillige Vorabpremiere: Erste Bilder der zweiten Modellgeneration des Mercedes CLS im Netz aufgetaucht...

 


Sportdress für die nächste Generation Mercedes CLS: Lorinser gewährt per Vorabskizze einen ersten Blick auf seine Designvariante...


 



Mercedes-Benz SLS AMG GT3 - Der Flügeltürer für die Rennstrecke ist bei allen Rennserien nach dem FIA-GT3-Reglement zugelassen...


 




Mit neuem Motor und aufgefrischter Optik gehen der Mercedes CL 63 AMG und CL 65 AMG ab Spätherbst in das neue Modelljahr...


 



Facelift für die sportliche Oberklasse: Die neue Mercedes-Benz CL-Klasse Modelljahr 2010 fährt bis zu 23 % sparsamer...


 



Dezentes Facelift für
Mercedes ML 63 AMG
: Neue Motorhaube und dunklere Leuchten...


 


Los Angeles: Der neue Mercedes CLS 63 AMG wird trotz Mehrleistung deutlich sparsamer...

 

Unfreiwillige Vorabpremiere: Erste Bilder der zweiten Modellgeneration des Mercedes CLS im Netz aufgetaucht...

 


Sportdress für die nächste Generation Mercedes CLS: Lorinser gewährt per Vorabskizze einen ersten Blick auf seine Designvariante...


 



Mercedes-Benz SLS AMG GT3 - Der Flügeltürer für die Rennstrecke ist bei allen Rennserien nach dem FIA-GT3-Reglement zugelassen...


 



Facelift für die sportliche Oberklasse: Die neue Mercedes-Benz CL-Klasse Modelljahr 2010 fährt bis zu 23 % sparsamer...


 

 


Das "Hohe C" kultivierter Kraftentfaltung
- C 63 AMG kommt 2008...


 


Los Angeles: Der neue Mercedes CLS 63 AMG wird trotz Mehrleistung deutlich sparsamer...

 
Mercedes-Benz SLS AMG: Bis 2015 soll der Supersportwagen SLS eDrive mit reinem Elektroantrieb auf den Markt kommen...

 

Erste offizielle Bilder des neuen Mercedes CLS. Bestellstart ab Mitte September 2010...

 



Schwäbischer Dampfhammer - Der neue E 63 AMG mit 525 PS sorgt ab August für alltagstauglichen Fahrspass..


 



Mercedes S 63 AMG und S 65 AMG: Die modellgepflegten Topversionen der Mercedes S-Klasse werden ab Juni 2009 sparsamer und sicherer...


 



Schwäbischer Dampfhammer - Der neue E 63 AMG mit 525 PS sorgt ab August für alltagstauglichen Fahrspass..


 



Dezentes Facelift für
Mercedes ML 63 AMG
: Neue Motorhaube und dunklere Leuchten...


 

Tuning für den stärksten Serien-Mercedes aller Zeiten: Mit dem T65 RS präsentiert Brabus den SL 65 AMG Black Series mit zusätzlichen 130 PS...


 


Sportdress für die nächste Generation Mercedes CLS: Lorinser gewährt per Vorabskizze einen ersten Blick auf seine Designvariante...


 



Neues Gesicht und neue Dieselmotoren für die Mercedes R-Klasse 2010...


 



Eleganter Lademeister: Mercedes Concept Shooting Break feiert Premiere auf der Auto China 2010...


 
Das verspätete Cabrio: Mercedes E-Klasse Cabrio löst CLK ab März 2010 ab. Modern geschnittener offener Viersitzer ab dem 11. Januar bestellbar...

 
Angebotserweiterung von Ecopia-Reifen: Bridgestone Potenza RE 050 Ecopia ab sofort Standard für die Mercedes S-Klasse Hybrid lang...

 

Flügeltüren erinnern an fast vergessene Zeiten: Der 571 PS starke Mercedes SLS von AMG auf der IAA...

 
BlueZero E-Cell Plus: Mercedes präsentiert seriennahe Studie mit Batterie-elektrischem Antrieb sowie Range Extender auf Basis der künftigen B-Klasse auf der IAA...

 

Der neue Oberklasse-Kombi von Mercedes: Das Mercedes E- Klasse T-Modell kommt ab November 2009 in der fünften Generation...

 

Carlsson verleiht dem Full-Size-SUV mehr Agilität: RS-Kit von Carlsson für die Mercedes GL-Klasse...

 
Mercedes-Benz SLS AMG: Bis 2015 soll der Supersportwagen SLS eDrive mit reinem Elektroantrieb auf den Markt kommen...

 



Mercedes S 63 AMG und S 65 AMG: Die modellgepflegten Topversionen der Mercedes S-Klasse werden ab Juni 2009 sparsamer und sicherer...


 




Mercedes: Ab sofort adaptives Bremslicht für Vito und Viano...


 


Dezentes Facelift und viele technisch sinnvolle Neuerungen: Mercedes S-Klasse Modelljahrgang 2009 nun auch als S 400 Hybrid mit Hybridantrieb erhältlich...


 


CLK war gestern. Nun kommt das neue Mercedes E-Klasse Coupé ab Mai 2009 zu Preisen ab 44.685 Euro zu den Händlern...


 



Mercedes bietet ab April 2009 seine E-Klasse leicht gepanzert als Sonderschutzmodell E-Guard der Widerstandsklasse VR4...


 

Sondermodell mit Lackierung in Mattlack: Das viertürige Coupé Mercedes CLS Grand Edition ist sofort bestellbar...

  AMG stellt gleich drei PS-starke Mercedes-Modelle vor: SL 65 AMG Black Series sowie die beiden ML-63 AMG Sondermodelle 10th Anniversary und Performance Studio...

 

________________________