Anzeige:





AutoNews
Peugeot 301 startet Ende 2012
Neues, eigenständiges Modell

  • Erste Infos und Bilder
  • Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon im September
  • Eroberungsmodell für einige Länder
  • Marktstart Ende November 2012
 


Peugeot 301 startet Ende 2012 und führt die neue Nomenklatur ein

Modell soll Neukunden an internationalen Märkten akquirieren

Peugeot führt mit dem Modell "301"Ende des Jahres ein neues, eigenständiges Modell ein, das speziell dazu entwickelt wurde, Neukunden in internationalen Märkten zu erobern. Der "301" wird seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon im September feiern und dann ab November in der Türkei verkauft.

Anzeige:


Außerdem wird die viertürige Stufenheck-Limousine in ausgewählten Märkten in Europa, Südamerika, Afrika, den Golf-Staaten und weiteren Schwellenländern angeboten.


Ziel: Eroberung mit viertürige Stufenheck-Limousine

Nomenklatur: Null in der mitte

Gleichzeitig mit der Vorstellung des "301" erneuert Peugeot seine Namenspolitik rund um die Null in der Mitte, um den Ansprüchen von Kunden aus aller Welt gerecht zu werden. Im Rahmen seiner Internationalisierungsstrategie hat das Unternehmen für seine neuen markterobernden Modelle die Endung "1" gewählt. Die Benennung von Modellen mit der Endung "8" wird auch für zukünftige Nachfolgemodelle in einer bestehenden Baureihe beibehalten.

Die "0" steht für den genetischen Code

Die "0"in der Mitte repräsentiert den genetischen Code der Marke. Diese Art der Nummerierung steht für die Geschichte von Peugeot und bleibt erhalten, um die Bekanntheit der Marke zu festigen.

Die erste Ziffer: Symbol für das Segment

Die erste Ziffer ordnet das Fahrzeug seinem Segment zu und bleibt, unabhängig vom Markt, erhalten.

Die Endziffer verweist auf neue Herausforderungen und Ziele

Diese Nomenklatur hat sich gegen Ende der 90er Jahre weiterentwickelt, als zwei Buchstaben hinzugefügt wurden, um zwischen den Karosserieformen zu unterscheiden (CC und SW). Im Jahr 2005 wurde es schließlich um die Doppelnull in der Mitte erweitert, die Modelle mit Van-Architektur - wie den 3008 oder 5008 - bezeichnet.

Die international weiter fortschreitende Marktpräsenz hat Peugeot dazu bewogen, seine Namenspolitik neu zu definieren.

Die Nummerierung mit drei oder vier Ziffern besteht, je nach Fahrzeugkonzept, aus:

der ersten Ziffer, die für das Segment des Fahrzeugs steht.
der Null oder Doppelnull in der Mitte, Symbol für die Marke Peugeot.
der letzten Ziffer, entweder "1" oder "8".


Eroberungsmodell

Die größtmögliche Abdeckung internationaler Märkte erfordert die Einführung von Eroberungsmodellen in den volumenstarken Kernsegmenten. Diese Modelle sind Teil der Peugeot Palette und tragen eine Bezeichnungen, die auf die Zahl "1" endet.

Diese auf spezifische Kundenerwartungen angepassten Fahrzeuge sind erschwinglich und verfügen über ein hervorragendes Preis-Wert-Verhältnis. Sie vervollständigen das Modellangebot mit der "8".

Die Modelle folgen dem Vorbild des neuen Peugeot 301, tragen die modernen Designmerkmale der Marke und definieren sich in ihrem Segment über die Qualitäten von Peugeot wie dynamisches Fahrverhalten und Fahrspaß. Hinzu kommen weiterentwickelte Stärken wie Robustheit und Funktionalität. Unter der Endziffer "1" werden dem 301 weitere Eroberungsmodelle in den volumenstarken Kernsegmenten folgen.

1929 begann Peugeot mit dem 201 die Tradition der Nummerierung mit drei Ziffern und der Null in der Mitte. Der 201 war das 201. Projekt der Marke. Diese Nomenklatur hat sich gegen Ende der 90er Jahre weiterentwickelt, als zwei Buchstaben hinzugefügt wurden, um zwischen den Karosserieformen zu unterscheiden (CC und SW). Im Jahr 2005 wurde es schließlich um die Doppelnull in der Mitte erweitert, die Modelle mit Van-Architektur - wie den 3008 oder 5008 - bezeichnet.



Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.peugeot.de


 




Peugeot Avenue: Die Löwenmarke launcht ihr Kundenmagazin als konstenlose App für Android und iOS...

 

Genf 2012: Der Peugeot 4008 startet ab Mai 2012 in Europa mit zwei Dieseltriebwerken...

 

Auto Salon Genf 2012: Erste Bilder des Citroen C4 Aircross und Peugeot 4008. Zwei Genf-Premieren des PSA-Konzerns mit japanischen Genen...

 

Sehr sportlicher Kompakt-SUV: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ 4WD Intense im ausführlichen Fahrbericht...

 
Crossover mit viel Charme: Der Peugeot 3008 THP 155 Platinum Automatik im ausführlichen Fahrbericht...

 

Im Kurztest: Der neue 200 PS starke Peugeot 308 CC Allure THP 200 steht ab dem 07. Mai 2011 bei den Händlern..

 

Shanghai: Die Peugeot-Studie SxC kombiniert einen 313 PS starken Hybrid-Antrieb mit Crossover..

 


Der neue Peugeot iOn im Erstkontakt: Der Serienstromer für vier Personen mit bis zu maximal 150 km Reichweite läßt sich nicht kaufen - aber leasen...


 



Pariser Auto Salon 2010: Peugeot präsentiert mit dem HR1 eine kompakte SUV-Studie mit Hybrid4-Antrieb...


 



Nutzfahrzeug: Peugeot Bipper 1.3l HDI FAP 75 Kastenwagen mit 100% nutzbaren Ladevolumen im Kurztest...


 

Peugeot kombiniert im 3008 Hybrid4 einen Diesel- mit einem Elektromotor. 200 PS und 3,8 Liter Verbrauch...

 


Der neue Peugeot 3008 soll als Crossover das Beste aus drei Welten in sich vereinen: Im Kurztest die Ausstattungsversion Platinum mit dem neuen 1,6 Liter Benziner THP 150...


 






Peugeot 508 kommt Anfang 2011...


 



Kleinstwagen auf Basis der IAA-Studie BB1. Peugeot plant Elektro-Viersitzer mit 120km Reichweite...


 



Peugeot 308 GTi: Neues Topmodell mit 200 PS belebt das Kürzel neu...


 


Marktdifferenzierung à la francaise: Der neue Peugeot 408 ist nur für die Märkte in China, Russland und Südamerika bestimmt und eben noch kein Nachfolger für den Peugeot 407...


 



Auch ein Löwe ist eine Raubkatze: Peugeot zeigt mit der Roadster-Studie SR1 sein zukünftiges neues Gesicht...


 

Ab Frühjahr 2010: Das kompakte 2+2-sitzige Coupé Peugeot RCZ wird gebaut. Erste Bilder...

 

Erste Bilder und Details zum Peugeot 5008. Die Markteinführung des Kompakt-Van erfolgt im Herbst nach der IAA...

 



2+2 Sitzer mit Frischluftvergnügen: Das neue Peugeot 308 Coupe-Cabrio kommt im April auf den deutschen Markt...


 

Peugeot 308 SW HDi FAP 110 im Kurztest: Französischer Lademeister mit Turbodiesel und nur 5,1 Liter Verbrauch...


 

________________________