Anzeige:





WinterräderNews
BBS stellt vier spezielle Winterräder vor
Drei aktuelle Raddesigns und ein Auslaufmodell für den Winter verfügbar

  • Spezielle Lackierung macht Räder unempfindlicher
  • Speziell veredelte Oberflächen für leichte Reinigung
  • Ein Newcomer, zwei Routiniers und ein Altstar - die vier Modelle im Portrait
  • Räder ab 16 Zoll im Angebot
 


BBS Radtyp SR


Vier Modelle für die kalte Jahreszeit

Autofahrer, die ihren fahrbaren Untersatz mit motorsportgeprüften Rädern ausstatten wollen, sind mit Produkten aus dem Hause BBS - im wahrsten Sinne des Wortes - schon bisher gut gefahren. Das Fahrvergnügen auf den Spuren von Hamilton & Co beschränkte sich bis vor kurzem allerdings auf die Sommermonate: Winterräder suchte man im Sortiment des deutschen Räderspezialisten bislang vergeblich. Doch nun wird alles anders: Die BBS-Räder verlassen die winterliche Durststrecke. Vier verschiedene Winterräder-Modelle bringt das Traditionsunternehmen auf den Markt und verpasst den Fahrzeugen seiner Fans damit auch in der kalten Jahreszeit das passende "Schuhwerk". Damit reagiert BBS sowohl auf zahlreiche Wünsche der Konsumenten, als auch auf Rückmeldungen vom Handel, die auch im Winter schon seit Jahren ein reges Interesse an der Technik aus dem Motorsport verzeichneten.


Highlight der aktuellen Winterkollektion von BBS ist das Modell SR

Der nächste Winter kommt bestimmt

Und mit ihm die Frage nach dem passenden "Schuhwerk" für das Fahrzeug. Mit gleich vier Rädern aus seinem Sortiment ist der Premiumhersteller BBS aus Schiltach im Schwarzwald auch für die kalte Jahreszeit der richtige Partner. Leichtgewichte wie CH-R, SV, das neue SR oder das Auslaufmodell CF sind auch in der kalten Jahreszeit ideale Begleiter. Als Winterrad betonen sie garantiert den sportlich-dynamischen Auftritt eines jeden Fahrzeugs.

Anzeige:




Highlight der aktuellen Winterkollektion ist das Modell SR. Das neue Premium-Winterrad aus dem Hause BBS verbindet elegante Sportlichkeit mit höchster Funktionalität. Dank weicher Radien und Konturen von der Nabe bis zum Horn lässt sich das Rad einfach reinigen. Mit durchgezogenen Speichen bis hin zur Nabenbohrung wirkt das Rad optisch größer. Erhältlich ist es in den Dimensionen 16, 17 und 18 Zoll für alle gängigen Fahrzeugmodelle. Wie es sich für ein echtes Winterrad gehört, ist das BBS-Design SR uneingeschränkt schneekettentauglich.

Mit dem CH-R Rad in Graphitglanz kommt ein Wintersportler im Kreuzspeichendesign daher. Das oft kopierte, aber nie erreichte Original von BBS ist ohne Motorsport-Schriftzug und Anfahrschutz erhältlich. Angeboten wird der Klassiker in 8,5 x 19, 9,5 x 19 und 11 x 19 Zoll in verschiedenen Lochkreisen für viele Fahrzeuge.


BBS Radtyp CH-R


Gegen Einflüsse von Eis, Schnee und Matsch

Ausgezeichnet gegen Einflüsse von Eis, Schnee und Matsch geschützt und obendrein bis 22 Zoll lieferbar ist das SV Rad. SUVs wie der Audi Q7, BMW X5 oder Porsche Cayenne machen mit dem titanmatt lackierten Leichtmetallrad auch abseits befestigter Pisten eine Top-Figur. Die Dimensionen: 8,5 x 19, 9 x 20, 10 x 20, 10,5 x 22 und 11,5 x 22 Zoll.

Klare Kanten, eine schnörkellose Linienführung und sich nach außen verjüngende Trapezformen kennzeichnen das CF Rad. Graphitglanz lackiert kann es in der Größe 7,5 x 17 Zoll für fast alle aktuellen Fahrzeugmodelle in verschiedenen Lochkreisen bestellt werden. In Brillant-Silber ist das Rad zusätzlich zu den 7,5x17 auch in den Dimensionen 8x18 und 8,5x19 Zoll erhältlich. Wer sein Fahrzeug mit dem Design CF individualisieren möchte, sollte sich allerdings sputen: Das Rad wird nur verkauft, so lange der Vorrat reicht.

Für jeden Geschmack das richtige Raddesign und die Qualität garantieren die hohen BBS-Standards. So sind alle Räder 100 Prozent Made in Germany und bestens gewappnet für den Einsatz auf Schnee und Eis. Das liegt zum einen an einer speziellen Lackierung. Zum anderen sind die Oberflächen der Winterräder aus dem Hause BBS speziell veredelt. Das macht die Räder weniger anfällig gegenüber Witterungseinflüssen sowie Schotter und Streusalz. Darüber hinaus lassen sie sich leicht reinigen.

BBS-Winterräder werden zum großen Teil mit ABE ausgeliefert. Je nach Design sind sie in den Dimensionen zwischen 16 und 22 Zoll verfügbar.

Das Aushängeschild: Das SR Rad

Das Modell SR ist unbestritten der Höhepunkt der aktuellen BBS-Winterkollektion. Für das Premium-Segment konzipiert, richtet sich das Rad an alle, die auf sportliche Eleganz Wert legen, aber nicht auf eine solide Funktionalität verzichten möchten: Das SR-Rad lässt sich dank weicher Konturen von der Narbe bis zum Horn einfach reinigen und ist, wie es sich für ein echtes Winterrad gehört, uneingeschränkt schneekettentauglich. In seiner himalayagrauen Aufmachung ist das SR-Modell in den Größen 16, 17 und 18 Zoll erhältlich und kann auf allen gängigen Fahrzeugmodellen montiert werden.

Old but gold: Die Modelle CH-R und SV

Das CH-R-Rad ist in Graphitglanz und dem altbekannten Kreuzspeichdesign gehalten. Ohne Motorsport-Schriftzug erhältlich, ist der BBS-Klassiker vor allem für Freunde des Understatements geeignet. Erhältlich ist das Modell in 8,5 x 19, 9,5 x 19 und 11 x 19 Zoll in verschiedenen Lochkreisen für zahlreiche Fahrzeug-Typen. Autofreaks, die es gerne etwas größer haben und gerne das Abenteuer suchen, sollten sich das titanmatte SV-Modell näher ansehen. Mit einem besonderen Schutz gegen widrige Einflüsse wie Eis, Schnee und Matsch und lieferbar bis 22 Zoll ist das Rad ein passender Untersatz für geländetaugliche Fahrzeuge wie den Q7 von Audi, den BMW X5 oder den Cayenne aus dem Hause Porsche.

Der Altstar für Schnelle: Das CF-Rad

Neu auf winterlichen Straßen und dennoch fast schon wieder weg ist das Modell CF. Dieses Rad zeichnet sich durch klare Kanten, eine schnörkellose Linienführung und sich nach außen verjüngende Trapezformen aus. Auch das CF-Modell ist mit fast allen Fahrzeugmodellen kompatibel und in drei verschiedenen Dimensionen - 7,5 x 1 7, 8 x 18 und 8,5 x 19 Zoll - erhältlich. Wer sein Gefährt mit diesem Modell tunen möchte, darf sich aber nicht mehr zu lange Zeit lassen, schließlich wird es nur noch verkauft, solange der Vorrat reicht.

So individuell und doch so ähnlich: Gemein ist den vier BBS-Winterrädern, die allesamt zu 100 Prozent in Deutschland gefertigt werden, die spezielle Lackierung, die sie unempfindlicher gegen winterliche Bedingungen macht und die leichte Reinigung. Wer hat die BBS-Winterräder schon montiert und bereits die ersten Runden damit gedreht? Wir freuen uns auf eure Erfahrungsberichte!


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.bbs.com





 

Schneekette im Test: Einfache Montage der neuartigen pewag snox pro am Beispiel eines VW Tiguan...

 

Der ADAC-Winterreifentest 2013 nahm 32 Modelle unter die Lupe: 11 empfehlenswerte und 4 mangelhafte Reifen....

 

________________________