Anzeige:





AutoNews
Dacia Logan MCV: Raum muss kein Luxus sein
Kombi mit überragendem Preis-Raum-Verhältnis

  • Markteinführung nach der Weltpremiere im Früjahr 2013
  • Neues Design und unverändert niedriger Preis ab 7990 Euro
  • Moderne Benziner, Diesel- sowie LPG-Antriebe
  • Bis zu 1.518 Liter Stauvolumen
 



Kombi ab 7.990 Euro. Der Dacia Logan MCV, Kombi, 2013

Kraftstoff sparen mit der ECO-Mode Taste

Der Dacia Logan MCV ist ein seit Herbst 2006 gebauter Kombi der Marke Dacia. Nachdem Dacia den Verkauf der Limousine Logan eingestellt hat, wurde von der Renault-Tochter nur noch die Kombi-Variante MCV vermarktet. Nun erfolgt aktuell der Generationswechsel der Kombiversion. Zu einem Einstiegspreis von 7.990 Euro kommt die neue Generation des Dacia Logan MCV als eines der günstigsten Kombi in Deutschland auf den Markt. Der von Renault entwickelte, in Rumänien produzierte Logan MCV verfügt über ein Stauvolumen von 573 bis 1.518 Liter und ermöglicht eine maximalen Ladelänge von bis zu 2,74 Metern. Damit bietet die zweite Generation des des Logan Kombi das aktuell beste Preis-Raum-Verhältnis auf dem Markt.

Anzeige:


Dacia präsentierte in Genf die zweite Generation des Logan MCV

Vier Jahre nach dem letzten Facelift des Logan MCV punktet die neue Generation des Logan MCV mit modernem Design und deutlich erweiterter Ausstattung. Auch die Technik ist nicht von gestern. Dacia bietet praxisgerechte Sicherheit und wirtschaftlichen Motoren. Die Rumänen bedienen sich für den Antrieb bei den aktuellen Turbomotoren der Mutter Renault. Markentypische Tugenden wie die hohe Zuverlässigkeit, der stabile Werterhalt und die 3-Jahres-Garantie runden das Gesamtpaket ab.

Logan MCV, Kombi, Dacia, 2013

 

Optik und Design des neuen Dacia orientiert sich am neuen Familiengesicht der Rumänen und lehnt sich eng an den neuen Sandero. Der große trapezförmige Kühlergrill, die breiten, schräg geschnittenen Hauptscheinwerfer charakteriseieren die markante Front. Weitere merkmale sind die ausgestellten Radhäuser und die sanft nach hinten ansteigende Fensterlinie. Die neue Formgebung verleiht dem Kombi eine deutlich modernere Erscheinung. Die Ausstattungen Lauréate und Prestige verfügen zusätzlich serienmäßig über die Dachreling.

Das Gepäckabteil des Kombis fasst 573 Liter. Bei umgeklappter Rückbanklehne steigt das Ladevolumen auf 1.518 Liter.


Ergonomisch durchdachtes Interieur: Gepäckraum mit 573 Liter Ladevolumen

Mit 4,49 Meter Länge übertrifft der neue Logan MCV den Sandero um 43 Zentimeter und bietet so beste Voraussetzungen für das ausgezeichnete Preis-Raum-Verhältnis. Das Interieur des Logan MCV präsentiert sich komplett neu. Das Gepäckabteil des Kombis fasst nach VDA-Norm 573 Liter. Bei umgeklappter Rückbanklehne steigt das Ladevolumen auf 1.518 Liter. Dies ist ein Spitzenwert in der Kleinwagenklasse und liegt auf dem Niveau der kompakten Mittelklasse. Wird zusätzlich die Rückenlehne des Beifahrersitzes nach vorne geneigt, stehen 2,736 Meter Ladelänge zur Verfügung.. Ebenfalls praktisch: Je nach Ausstattung steigern zusätzliche Ablagen die Vielseitigkeit des Logan MCV. Insgesamt finden sich bis zu über 13 Ablagen für Staumöglichkeiten für bis zu 16,7 Liter für Kleinteile. Das Cockpit ist ergonomisch gestaltet. Alle Bedienungsfunktionen und -elemente sind schnell auffindbar und die Rundinstrumente gut ablesbar. Darüber hinaus sind in den Ausstattungen Lauréate und Prestige Fahrersitz und Lenkrad höheneinstellbar. Materialauswahl und Haptik sollen einen besseren Qualitätseindruck als bisher vermitteln.

Multimediasystem mit Touchscreen-Monitor

In der Top-Ausstattung Prestige verfügt der Logan MCV über das vielseitige Multimediasystem Media-Nav (Option für Lauréate). Das Gerät lässt sich per Lenkradfernbedienung oder intuitiv per Touch­screen (7-Zoll) bedienen lassen. Neben einer Audioanlage mit Bluetooth-Schnittstelle für die Freisprecheinrichtung und das Abspielen von Dateien externer Musikträger (Audiostreaming) sowie USB- und Klinken-Anschluss ist in das Media-Nav auch ein leistungsfähiges Navigationssystem mit hohem Bedienkomfort integriert.

 

Vier Ausstattungen stehen zur Wahl

Dacia bietet den Logan MCV in den vier Ausstattungen Essentiel, Ambiance, Lauréate und Prestige an. Bereits die Basisausstattung Essentiel verfügt serienmäßig über die hydraulische Servolenkung, ESP sowie die komplett umklappbare und flach zusammenfaltbare Rückbank, so dass eine nahezu ebene Ladefläche entsteht.


Ab der Ausstattung Ambiance lässt sich die Rückbanklehne im Verhältnis 1/3:2/3 asymmetrisch umlegen. Hinzu kommen elektrische Fensterheber vorne und die Zentralverriegelung mit Funk­fernbedienung. Im Logan MCV Lauréate sind zusätzlich Bordcomputer, Nebelscheinwerfer sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel an Bord.
Die Top-Ausstattung Prestige bietet Komfortelemente wie den Tempopiloten mit Geschwindigkeitsbegrenzer, die akustische Einparkhilfe hinten und die manuelle Klimaanlage.

Exklusiv in der Motorisierung TCe 90 eco2 steigert beim Logan MCV Lauréate und Prestige darüber hinaus die Berganfahrhilfe Hill Start Assist den Komfort.

 

Hocheffiziente Benzinmotoren, auch für Gasbetrieb

Als Motorisierungen für den Logan MCV stehen drei Benzin- und ein Dieselmotor mit niedrigem Verbrauch und geringen CO2-Emissionen zur Wahl. Der downgesizte 0,9-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner TCe 90 eco2 mit 66 kW (90 PS) aus dem Renault Clio und Captur verbraucht im Drittelmix nach NEFZ nur 5,0 Liter pro 100 Kilometer (116 g CO2/km). Der überarbeitete Diesel dCi 90 eco2 leistet 66 kW (90 PS) und stammt aus der 1.5 dCi-Familie. Sein Verbrauch im Drittelmix beträgt nur 3,8 Litern pro 100 Kilometer (99 g CO2/km). Als Basismotorisierung steht der 1.2 16V 75 mit 55 kW (75 PS ) zur Verfügung. Der Vierzylinder konsumiert 5,8 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer (135 g CO2/km). Zu einem Aufpreis in Höhe von 800 Euro ist das Modell auch in einer Flüssiggas (LPG)-Variante erhältlich und emittiert dann nur 120 Gramm CO2 pro Kilometer. Vom neuen Renault Clio und Captur übernimmt der Logan MCV das ECO-Fahrprogramm. Damit lässt sich der Verbrauch per Knopfdruck durch Reduktion der Motorleistung und Drehmomentverlauf um bis zu zehn Prozent zügeln. Auch die Leistung der Klimaanlage wird hierbei zurückgefahren. Mit einem stärkeren Tritt aufs Gaspedal kann der Fahrer den ECO-Mode bei Bedarf deaktivieren, etwa für ein Überholmanöver. Das Fahrprogramm ist serienmäßig bei den Motorisierungen TCe 90 eco2 und dCi 90 eco2 an Bord.

Sicherheitsausstattung ab Werk mit vier Airbags und ESP

Die Sicherheit hat die Renault-Tochter nicht dem Preis geopfert. Neben serienmäßigen Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer umfasst die Serienausstattung unter anderem 3-Punkt-Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzer vorne sowie Isofix-Befestigungspunkte für Kindersitze auf den hinteren Außenplätzen. Ergänzt wird die Sicherheit durch ESP sowi einem Bremsassistenten.



 

Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.dacia.de


 

Hochdachkombi mit viel Platz und Variabilität; Der neue Dacia Dokker startet ab November zu Preisen ab 8.990 Euro...

 

Genf 2012: Der geräumige Low-Budget Familienvan Dacia Lodgy kommt bereits 2012 mit bis zu sieben Sitzen auf den Markt...

 


Achtbare Offroad-Qualitäten zeichen die allradgetriebene Variante des Duster aus. Im Test der Dacia Duster Prestige dCi 110 FAP 4x4 mit 110 PS...


 

Dacia Duster 4x4 und 4x2 - Marktstart des Kompakt-SUV im Frühjahr 2010 mit zunächst drei Motoren...

 



**Update** Crossover mit brasilianischen Genen: Dacia Stepway startet im September zu Preisen ab 9.990 Euro Euro...


 



Genfer Autosalon: Mit der Studie Steppe präsentiert die Renault-Tochter Dacia ein Concept Car, daß demonstriert wie eine freizeitorientierte Lifestyleversion des Dacia Logan aussehen könnte...


 

________________________