Anzeige:





AutoNews
IAA 2013: Der Elfer wird 50
Jubiläumsausgabe des 911 Carrera S

  • Weltpremien auf der IAA - 1963 und 2013
  • Sonder-Edition eines 400 PS (294 kW) starken 911 Carrera S
  • Limitiert auf 1.963 Einheiten
  • Hommage an den Ur-Elfer kostet mindestens 121.119 Euro
  • Markstart direkt nach der IAA ab dem 23. September 2013
 


Das Jubiläumsmodell 50 Jahre 911 ist auf 1.963 Fahrzeuge limitiert


Porsche feiert auf der IAA in Frankfurt ein halbes Jahrhundert Porsche 911

Der Porsche 911 verbindet scheinbare Gegensätze wie kaum ein anderer Sportwagen. Dazu gehören neben Tradition und Innovation auch eine gewisse Exklusivität und die hohe soziale Akzeptanz. Den 50. Geburtstag des Elfer widemt Porsche auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt nun eine ganz besondere Edition.

Anzeige:



Wie der Ur-Elfer ist die Jubiläumsausgabe des 911 Carrera S ein Coupé mit Sechszylinder-Boxermotor im Heck und Hinterradantrieb. Technisch auf dem neusten Stand sind neben der hocheffizienten Performance, das aktive Sportfahrwerk und die exklusive Sonderkarosserie. Der Geburtstags-Elfer besitzt das markant breite Heck, das sonst den Allradmodellen vorbehalten ist. Die wertvolle Edition ist auf 1963 Exemplare limitiert, die Jahreszahl der 911-Weltpremiere.

Technsich basiert das Jubiläumsmodell 50 Jahre 911 auf dem Carrera S besitzt aber das breite Heck des 4S

 


Der 911er feierte 1963 Weltpremiere - damals noch als Porsche 901

Porsche präsentiert das Sondermodell auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage vom 12. bis 22. September 2013). 1963 wurde von Porsche das Urmodell auf der internationalen Leitmesse des Automobilbaus erstmals dem Publikum vorgestellt. Seit ihrer Präsentation - zunächst als Typ 901 - steigerte der Sportwagen kontinuierlich seinen Erfolg. Bis heute begeistert die Sportwagen-Ikone Automobilfreunde auf der ganzen Welt und gilt heute als Referenz für alle anderen Sportwagen. Peugeot hatte sich die dreiziffrige Typenbezeichnungen 901 mit einer Null in der Mitte schützen lassen. Die Zuffenhausener mussten den Markenschutz anerkennen und das Modell umbenennen.


Das Jubiläumsmodell 50 Jahre 911rollt direkt nach der IAA 2013 ab dem 23. September zu den Händlern

Er war nicht der erste Sportwagen aus Zuffenhausen, aber er ist bis heute der bekannteste und steht symbolisch für die ganze Marke Porsche. Als 911 wird das Modell bis heute verkauft, auch wenn der Sportwagen in seiner 50-jährigen Geschichte mehrfach überarbeitet wurde. Ohne Unterbrechungen wurde die Baureihe seit ihrem Debüt im Jahr 1963 kontinuierlich weiterentwickelt. Der einzigartige Charakter des 911 wurde stets beibehalten und die Silhouette ist bis heute fast unverändert. Die Formensprache und die gewählten Proportionen gilt unter Designexperten noch immer als der "Goldene Schnitt".Das Ergebnis dieser inzwischen 50-jährigen Evolution, zu der auch zahllose Rennsiege gehören, ist ein Sportwagen, der die Authentizität der Marke Porsche voll und ganz verkörpert. Viele seiner Gene lassen sich auch in den anderen Porsche-Modellen entdecken.

Interieur im Retroloook: Das Jubiläumsmodell 50 Jahre 911 mit Karositzen, grüner Tachobeleuchtung und Logo im Cockpit

 

Geburtstags-Elfer

Die Sonder-Edition des 400 PS (294 kW) starken 911 Carrera S lebt diese Faszination durch Ausstattungsmerkmale, die zu der 50jährigen Erfolgsgeschichte beigetragen haben. So verfügen die limitierten Fahrzeuge über ein speziell auf die breite Spur abgestimmtes PASM-Fahrwerk, das die überragende Querdynamik des 911 noch weiter unterstützt. Die Sport-Abgasanlage liefert dazu den passenden emotionalen Sound. Die 20 Zoll großen Sonderräder sind ein Zitat der legendären "Fuchs“-Räder mit mattschwarzer Lackierung und glanzgedrehtem Stern. Chromleisten im vorderen Lufteinlass, auf den Lamellen des Motorraumgitters und der Blende zwischen den Heckleuchten unterstreichen den eleganten Auftritt des Sondermodells. Ein weiteres technisches Highlight in der hochwertigen Ausstattung ist das Porsche Dynamic Light System (PDLS) mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und dynamischem Kurvenlicht.


Als Farben stehen die beiden spezifischen Sonderfarben graphitgrau uni und geysirgraumetallic sowie schwarz uni zur Wahl

Sondermodell ist auf 1.963 Fahrzeuge limitiert

Das Jubiläums-Modell ist wahlweise in einer der zwei spezifischen Sonderfarben graphitgrau uni und geysirgraumetallic sowie in schwarz uni lieferbar. Auf dem Heckdeckel trägt das Modell den dreidimensional gestalteten zweifarbigen Schriftzug "911 50". Diese Bezeichnung wiederholt sich in der Kopfstütze sowie als Logo im Drehzahlmesser und in den aluminiumfarbenen Einstiegsleisten. Es steht zudem gemeinsam mit der individuellen Limitierungsnummer des jeweiligen Fahrzeugs auf der Blende des Cupholders. Weitere äußere Merkmale des Sondermodells sind Glanzzierleisten als Fensterrahmen und Sport-Design-Außenspiegel auf den Türbrüstungen.

Auch im Innenraum finden sich Ziate des Ur-Elfer: Die Beschriftung der Instrumente ist wie vor 50 Jahren grün, die Zeiger weiß und die Achsen sind mit silbernen Kappen abgedeckt. Eine weitere Besonderheit: Die Stoff-Mittelbahnen der Leder-/Stoff-Sitze zitieren das in den 1960er-Jahren gängige "Pepita"-Karo-Muster. Das Voll-Leder-Interieur trägt die Farben achatgrau oder schwarz mit Ziernähten teilweise in Kontrastfarbe. Fahrer und Beifahrer erleben den typischen 911-Fahrspaß in 14-Wege-Sportsitzen oder optional 18-Wege-Sportsitzen Plus. Passend zu Zierblenden auf der Schalttafel, den Türen und der Mittelkonsole in gebürstetem Aluminium stammt der Schalt- oder Wählhebel aus dem Programm von Porsche Exclusive.


Die Fahrleistungen des Sondermodells 50 Jahre 911 entsprechen weitestgehend denen des 911 Carrera S


Die Fahrleistungen des Sondermodells 50 Jahre 911 entsprechen weitestgehend denen des 911 Carrera S. Der Jubiläums-Elfer spurtet in 4,5 Sekunden (4,3 mit PDK) von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h (298 mit PDK). Der Verbrauch im Drittelmix nach NEFZ beträgt 9,5 l/100 km (8,7 mit PDK). Dies entspricht einer CO2-Emission von 224 g/km (205 mit PDK). Die Sondermodelle stehen ab dem 23. September 2013 beim Porsche-Händler und kosten in Deutschland 121.119 Euro (brutto). Porsche berechnet hier einen gehörigen Aufpreis für das limiterte Sondermodell. Der gewöhnliche Carrera S ist bereits zu einem Bruttopreis ab 105.173 Euro erhältlich. Dafür darf der Geburtstags-Elfer den breiteren Hintern tragen, der sonst den Allradmodelle vorbehalten ist.



Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.porsche.de



 

Der neue Porsche Turbo und Turbo S mit bis zu 560 PS starten im September direkt nach der IAA...

 

Shanghai Auto Show 2013: Weltpremiere der Neuauflage des Porsche Panamera. Marktstart im Juli 2013...

 
Genf 2013: Der neue Markenpokalrennwagen Porsche 911 GT3 Cup feiert seine Publikumspremiere...

  Markenpokalauto Porsche 911 GT3 Cup. Die Neuauflage der Motorsportversion des 911er kommt zu einem Bruttopreis in Höhe von mindestens 215.628 Euro...

 
Los Angeles: Weltpremiere der dritten Generation des Porsche Cayman. Marktstart im März 2013..

 

Weltpremiere in Paris: Porsche Cayenne Turbo S und Cayenne Diesel S starten beide ab Januar 2013...

 
Paris: Porsche Panamera Sport Turismo ist der Kombi unter den Sportwagen. Die PlugIn-Hybridstudie verfügt über familientaugliche Eigenschaften...

 

Neuer Achtzylinder-Doppelturbo mit 382 PS: Der Porsche Cayenne S Diesel startet ab Januar 2013...

 
Weiterentwickelter aktiver Allradantrieb: Der neue Porsche Carrera 4 wird damit leichter, schneller und noch agiler...

 

In der weiteren Fahrerprobung: Porsche 918 Spyder im Martini Racing Design...

 
Leistungssteigerung für den Porsche 911 Carrera S: Neues Exclusive-Programm und mehr Leistung...

 

Porsche 918 Spyder in der Fahrerprobung. Der Marktstart des Supersportwagen erfolgt im September 2013...

 


Porsche Cayenne GTS (2013) - Erste Bilder und Infos...

  Aus Cajun wird Macan: Der Sportliche Kompak-SUV Porsche Macan rollt ab 2013 aus dem Werk Leipzig zu den Händlern...

  Erste Bilder und Details des neuen Porsche Boxster. Die Dritte Generation (981) des Mittelmotorsportwagens rollt ab dem 14. April zu den Händlern...

 

Porsche 911 Carrera Cabrio (991) ab März 2012: Nach nur 13 Sekunden die Sonne geniessen...

 
Porsche 911 GT3 R Modelljahrgang 2012: Detailarbeit am Kundenrennsportler mit Leistungsanhebung auf 500 PS...

 

Geleakt oder virales Marketing? Erste Bilder und Infos des auf der IAA debütierenden Porsche 911 (991) tauchen im Internet auf....

 

Für die Rennsaison 2012 neu aufgelegt: Der Porsche 911 GT Cup ist das erfolgreichste Rennfahrzeug der Welt...

 

Neues Topmodell mit Allrad: Porsche 911 Carrera 4 GTS mit Allradantrieb und 408 PS...

 
Rennsporttechnik für die Straße: Die Zuffenhausener krönen mit dem Porsche 911 GT3 RS 4.0 die 997er Baureihe mit 4 Litern Hubraum und 500 PS...

 

Porsche Panamera Turbo S. Neues Topmodell der Gran Turismo-Baureihe...

  Der Hybrid-Supersportwagens Porsche 918 Spyder ab sofort zu Preisen ab 768.026 Euro bestellbar...

 
Genf 2011: Der Porsche Panamera S Hybrid ist der bislang sparsamste Serien-Porsche aller Zeiten und verbraucht im Drittelmix nur 6,8 Liter...

 



2012 kommt der neue Elfer. Zum Abschied der Baureihe 997 offeriert Porsche die günstige 911 Black Edition ab April 2011...


 

Detroit 2011: Porsche präsentiert mit der Studie 918 RSR ein Mittelmotor-Coupé in Rennsportvariante mit einer Systemspitzenleistung von 767 PS...


 

Los Angeles: Weltpremiere des Porsche Cayman R. Das neue Mittelmotor-Coupé geht auf Tuchfühlung zum Elfer...

 




Pariser Auto Salon 2010: Porsche 911 Speedster mit 408 PS...


 



Paris 2010: Porsche 911 Carrera GTS mit 408 PS startet noch im Dezember 2010...


 



Tuning ab Werk für Porsche Panamera Turbo: Neue Individualisierungs-Angebote ab September 2010...


 



Felgen, Spoilier und AeroKits von Porsche Tequipment: Vier interessante Angebote zur individuellen Nachrüstung des 911...


 



Im Modelljahr 2011 wird der Porsche Panamera sparsamer. Dazu gibt es neue Lackfarben, Leder- und Sonderausstattungen...


 

Umfangreiches Individualisierungsprogramm für den Porsche Panamera...

 



Die Montage des Porsche Panamera startet im Werk Leipzig nach einem hochmodernen Produktions- und Logistikkonzept...


 




Auto Shanghai: Weltpremiere des Porsche Panamera
...


 



Aktive Aerodynamik per mehrdimensional verstellbaren Spoiler und vier weitere technische Innovationen debütieren im Porsche Panamera erstmals in einem Serienfahrzeug...


 


Tuning made in Switzerland: Mansory 970 Porsche Panamera Turbo mit 690 PS und 800 Nm Drehmoment...


 



TechArt veredelt den Porsche Cayenne II: Erste Individualisierungsoptionen für die neue Generation des Cayenne...


 


Porsche 911 GT2 RS mit 620 PS. Der bisher stärkste Seriensportwagen von Porsche debütiert auf dem Autosalon Moskau 2010...


 

Vier neue attraktive Ausstattungspakete für Porsche Boxster und Cayman bieten neue Möglichkeiten zur Individualisierung der Mittelmotorsportwagen...


 


Mit einem Paukenschlag präsentiert Porsche in Genf mit dem Spyder 918 eine Hybrid-Studie eines Supersportwagens mit spektakulärem Design...


 


Genf 2010: Weltpremiere des neuen Porsche Cayenne. Die zweite Generation ist effizienter, sportlicher und erstmals auch mit Hybrid-Antrieb...


 


Hybrid mal völlig anders: Der Porsche 911 GT3 R Hybrid arbeitet mit Schwungradspeicher und feiert seine Weltpremiere im März in Genf ...


 




Wiederbelebtes Top-Modell des Porsche 911: Der Porsche 911 Turbo S verfügt über eine opulente Vollaustattung sowie 530 PS...


 

Porsche setzt auch in der Motorsport-Saison 2010 unverändert auf den Kundensport: Der neue Porsche 911 GT3 R wird nach der Premiere in Birmingham komplett rennfertig an die Kunden ausgeliefert...


 

Porsche 911 GT3 R - Langstreckentauglicher Rennsportbolide mit 480 PS und vereinfachtem Handling...

 

Sportwagen nahe der Perfektion: Porsche 911 Carrea S Coupé (997/2) im ausführlichen Fahrbericht...

 
Kraftkur und Doppelkupplungsgetriebe für die neue Modellgeneration des Porsche 911. Das heckgetriebene Carrera S Cabriolet 997/2 im Kurztest...

 

Porsche Boxster Spyder - Puristischer Leichtbau-Sportwagen kommt im Februar 2010 als dritte offene Version der Boxster-Baureihe...

 
Mattschwarze Lackierung im Fünf-Speichendesign: Exklusive Gemballa Designräder GT Sport und GT Sport-R in 20 und 22 Zoll für den Porsche Panamera..

 
Kurztest: Mehr Leistung, mehr Dynamik und deutlich weniger Verbrauch. Wir haben auf Sizilien schon die dritte Generation des Porsche Boxster S mit 310 PS und PDK gefahren...

 

Schon gefahren: Der Porsche für Geniesser - Porsche 911 Targa 4 und 4S (997/2) im Kurztest...

 

Ab Oktober 2008 auf allen Vieren: Die neue allradgetriebene Generation des Porsche Carrera 4 und Carrera 4S im Kurztest...

 
Die perfekteste Symbiose aus Rennwagen und Cabriolet: Das 480 PS starke Porsche 911 Turbo Cabriolet (997) im ausführlichen Fahrbericht...

 

Porsche Cayenne GTS mit 405 PS im Kurztest. Wir fuhren bereits die jüngste Variante des sehr sportlichen SUV...

 




Schon gefahren: Der neue Porsche 911 (997) Targa 4S im Kurztest...