Anzeige:







AutoNews
Shanghai Auto Show: Der neue Porsche Panamera
Umfassende Überarbeitung und Plug-in-Hybrid-Antrieb

  • Shanghai Auto Show ab dem 21. April 2013
  • Zweite Generation des Panamera mit getraffter Optik
  • Neue Motoren und Plug-in-Hybrid-Antrieb (mit 416 PS)
  • Porsche Panamera Diesel ab 81.849 Euro
  • Marktstart ab Juli 2013
 


Porsche Panamera S E-Hybrid mit 416 PS

Plug-in-Hybrid-Antrieb in der Luxusklasse

Der Sportwagenbauer Porsche hat sein Luxusschiff Panamera umfassend überarbeitet. Neben einer aktualisierten Optik mit weireichenden Design-Retouschen wartet der neue Panamera mit neuen Antrieben und in der Langversion mit mehr Platz im Fond auf.

Anzeige:




Ab Juli 2013 rollt die Neuauflage des Porsche Panamera zu den Händlern. Vorher feiert das Dickschiff aus Zuffenhausen in Shanghai seine Weltpremiere auf der Shanghai Auto Show, die am 21. April 2013 ihre Tore öffnet. Neben dem Panamera S E-Hybrid mit 416 PS Systemleistung debütieren außerdem zwei luxuriöse Executive-Varianten mit um 15 cm verlängertem Radstand und ein komplett neu entwickelter Dreiliter-V6-Motor mit Biturbo-Aufladung für Panamera S und Panamera 4S. Das Angebot umfasst jetzt zehn Modelle mit einem breit gefächerten Spektrum zwischen Sportlichkeit und Komfort.

Porsche Panamera S E-Hybrid, Panamera 4S und Panamera Turbo Executive (971)

 

Die zweite Generation des Gran Turismo diffenziert sich über ihr umfangreich geliftetes Exterieur deutlich zur Vorgängerversion. Die neue Porsche Panamera-Front verfügt über deutlich vergrößerte Lufteinlässe und neue Übergänge zu den Scheinwerfern. Optisch rückt der Panamera damit deutlich näher an den Elfer. Die größten Modifikationen sind am Heck zu verzeichnen. Eine flacher verlaufende Heckscheibe verleiht dem Panamera eine deutlich gestrecktere Erscheinung. Die Heckklappe und Heckscheibe wirken deutlich verbreitert. Desweiteren legten die Designer auch an der Heckschürze und deren Anschluss an die Rückleuchten ihre Hand an.

Der verlängerte Radstand in den Executive-Versionen Panamera Turbo und Panamera 4S kommt vor allem der Beinfreiheit im Fond zu Gute. Die Executive-Versionen verfügt serienmäßig über Luftfederung und einer erweiterten Ausstattung.



Panamera Turbo Executive - Innenraum

 

Externe Auflademöglichkeit am Stromnetz: Porsche Panamera PlugIn Hybrid mit 416 PS

Ausgeweitet wurde das Angebot an Antriebsvarianten beim neuen Porsche Panamera. Die konventionellen Motoren wurden downgesizt. Die Hybridversion wird zukünftig deutlich potenter als bisher und kann ihren Energiebedarf künftig als PlugIn-Hybrid auch am Stromnetz stillen. Der Panamera S E-Hybrid soll laut Herstellerangaben neue Maßstäbe in Effizienz, Performance und Bedienkomfort setzen und ist die konsequente Weiterentwicklung des Parallel-Vollhybrids. Der Elektroantrieb leistet mit 70 kW (95 PS) mehr als doppelt so viel wie die 34 kW (47 PS) starke E-Maschine des Vorgängermodells. Die Batterie setzt nun auf Lithium-Ionen-Technologie, die mit 9,4 kWh über mehr als den fünffachen Energieinhalt der bisherigen 1,7 kWh-Batterie in Nickel-Metallhydrid-Technik verfügt. An einer 3-phasigen Starkstrom-Steckdose kann sie über den integrierten On-board-Lader und das serienmäßige Porsche Universal-Ladegerät (AC) innerhalb von rund zweieinhalb Stunden aufgeladen werden, an einem haushaltsüblichen Anschluss in Deutschland in weniger als vier Stunden.



Panamera S E-Hybrid - Cockpit



Die Fahrleistungen sind beachtlich: Den Paradesprint von null auf hundert Stundenkilometer erledigt der Panamera S E-Hybrid in nur 5,5 Sekunden. Dabei hilft der elektrische Boost, bei dem die Performance der E-Maschine den Verbrenner unterstützt. Das Boosten kann auch - beispielsweise zum Überholen - durch Kick-down abgerufen werden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 270 km/h. Gleichzeitig erlaubt das von Porsche entwickelte Konzept des Parallel-Vollhybrid auch bei höherer Geschwindigkeit das so genannte "Segeln", also das freie Rollen mit ausgeschaltetem Verbrennungsmotor, sowie die Energie-Rückgewinnung durch Stromerzeugung. Rein elektrisch angetrieben kommt der Hybrid auf 135 km/h. Die Reichweite im reinen E-Betrieb soll bis zu 36 Kilometer betragen. Der praxisferne Normverbrauch im Drittelmix (nach NEFZ) beträgt nun nur noch 3,1 Liter. Per App läßt sich der neue Panamera Hybrid vom Smartphone aus kontroliieren und sogar partiell regeln. Zum Beispiel die Anzeige des Ladestatus. Außerdem ermöglicht der Plug-in-Hybrid über Porsche Car Connect die optionale Standklimatisierung mit Vorheizen oder -kühlen, deren Programmierung im Fahrzeug oder komfortabel über die Smartphone-App vorgenommen werden kann. Auch das Batteriemanagement oder die Fernabfrage von Fahrzeuginformationen wie der Restreichweite sowie die Routenführung zum geparkten Fahrzeug sind per Smartphone möglich. Alle Funktionen, die nicht spezifisch für den Hybridantrieb sind, stehen auch für die anderen Panamera-Modelle optional über die Smartphone-App von Porsche Car Connect zur Verfügung.



Schaltkulisse Panamera S E-Hybrid


V6-Biturbo für den Porsche Panamera

Mit dem neuen Porsche Panamera setzten auch die Zuffenhausener konsequent auf Downsizing.. Der 4,8-Liter-V8-Sauger wurde ersatzlos gestrichen. Ein Dreiliter-Biturbo-V6-Motor mit 420 PS und 520 Nm Drehmoment - 20 PS mehr Leistung und 20 Newtonmeter mehr Drehmoment als beim alten V8 - soll über einen bis zu 18 % niedrigeren Verbrauch für einen genauso sportlichen Antrieb sorgen. Anfang 2014 kommt ein neuer 300 PS-Diesel. Ebenfalls erst 2014 folgen der neue Porsche Panamera Turbo S und Panamera Turbo S Executive und bilden die exklusive und sportliche Speerspitze des Modellangebots.


Panamera Turbo Executive


Siebenstufigen Porsche-Doppelkupplungsgetriebe mit Segelfunktion


Die meisten Panamera-Modelle sind mit dem siebenstufigen Porsche-Doppelkupplungsgetriebe PDK ausgestattet. Im Panamera Diesel und im Panamera S E-Hybrid schaltet die komfortable Achtgang-Automatik Tiptronic S. Das bietet optimale Voraussetzungen für die Weiterentwicklung von ergänzenden Effizienzfunktionen. So schaltet die erweiterte Start-Stopp-Funktion jetzt bereits beim Ausrollen den Motor ab und spart damit weiter Kraftstoff. Die Modelle mit PDK bieten mit Ausnahme des Panamera GTS darüber hinaus die Segelfunktion, bei der in Schubphasen die Kupplungen öffnen, der Motor in den Leerlauf geht und das Fahrzeug im Freilauf rollt. Insbesondere bei Reisen auf der Autobahn kann diese Funktion den Kraftstoffverbrauch signifikant verringern.

Optionale Voll-LED-Scheinwerfer

Die Serienausstattung des neuen Porsche Panamera wird deutlich aufgewertet: Bi-Xenonscheinwerfer, ein Multifunktionslenkrad und eine automatische Heckklappe sind zukünftig Bestandteil der Serienausstattung. Zur weiteren Individualisierung stehen zahlreiche Optionen zur Wahl, darunter die neuen LED-Scheinwerfer, die dem Gran Turismo einen ganz besonderen Auftritt verleihen. Gegen Aufpreis sind sind neue Assistenzsysteme wie Verkehrszeichenerkennung, Spurverlassenswarnung und ein optimierter Abstandsregeltempomat mit Notbremsfunktion erhältlich.

Der Panamera wird teurer

Die Markteinführung der neuen Panamera-Generation startet im Juli 2013 zu Preisen ab 81.849 Euro für den Panamera Diesel und 83.277 Euro für den Panamera. Der Panamera 4 liegt bei 88.513 Euro, der Panamera S bei 101.841 Euro und der Panamera 4S bei 107.196 Euro. Der Panamera S E-Hybrid kostet 110.409 Euro, danach folgen der Panamera GTS mit 121.595 Euro und der Panamera 4S Executive mit 132.662 Euro. Top-Modelle sind der Panamera Turbo für 145.990 Euro sowie der Panamera Turbo Executive für 163.364 Euro.

 


Artikel als PDF downloaden





Weitere Informationen unter:

www.porsche.de


 
Genf 2013: Der neue Markenpokalrennwagen Porsche 911 GT3 Cup feiert seine Publikumspremiere...

  Markenpokalauto Porsche 911 GT3 Cup. Die Neuauflage der Motorsportversion des 911er kommt zu einem Bruttopreis in Höhe von mindestens 215.628 Euro...

 
Los Angeles: Weltpremiere der dritten Generation des Porsche Cayman. Marktstart im März 2013..

 

Weltpremiere in Paris: Porsche Cayenne Turbo S und Cayenne Diesel S starten beide ab Januar 2013...

 
Paris: Porsche Panamera Sport Turismo ist der Kombi unter den Sportwagen. Die PlugIn-Hybridstudie verfügt über familientaugliche Eigenschaften...

 

Neuer Achtzylinder-Doppelturbo mit 382 PS: Der Porsche Cayenne S Diesel startet ab Januar 2013...

 
Weiterentwickelter aktiver Allradantrieb: Der neue Porsche Carrera 4 wird damit leichter, schneller und noch agiler...

 

In der weiteren Fahrerprobung: Porsche 918 Spyder im Martini Racing Design...

 
Leistungssteigerung für den Porsche 911 Carrera S: Neues Exclusive-Programm und mehr Leistung...

 

Porsche 918 Spyder in der Fahrerprobung. Der Marktstart des Supersportwagen erfolgt im September 2013...

 


Porsche Cayenne GTS (2013) - Erste Bilder und Infos...

  Aus Cajun wird Macan: Der Sportliche Kompak-SUV Porsche Macan rollt ab 2013 aus dem Werk Leipzig zu den Händlern...

  Erste Bilder und Details des neuen Porsche Boxster. Die Dritte Generation (981) des Mittelmotorsportwagens rollt ab dem 14. April zu den Händlern...

 

Porsche 911 Carrera Cabrio (991) ab März 2012: Nach nur 13 Sekunden die Sonne geniessen...

 
Porsche 911 GT3 R Modelljahrgang 2012: Detailarbeit am Kundenrennsportler mit Leistungsanhebung auf 500 PS...

 

Geleakt oder virales Marketing? Erste Bilder und Infos des auf der IAA debütierenden Porsche 911 (991) tauchen im Internet auf....

 

Für die Rennsaison 2012 neu aufgelegt: Der Porsche 911 GT Cup ist das erfolgreichste Rennfahrzeug der Welt...

 

Neues Topmodell mit Allrad: Porsche 911 Carrera 4 GTS mit Allradantrieb und 408 PS...

 
Rennsporttechnik für die Straße: Die Zuffenhausener krönen mit dem Porsche 911 GT3 RS 4.0 die 997er Baureihe mit 4 Litern Hubraum und 500 PS...

 

Porsche Panamera Turbo S. Neues Topmodell der Gran Turismo-Baureihe...

  Der Hybrid-Supersportwagens Porsche 918 Spyder ab sofort zu Preisen ab 768.026 Euro bestellbar...

 
Genf 2011: Der Porsche Panamera S Hybrid ist der bislang sparsamste Serien-Porsche aller Zeiten und verbraucht im Drittelmix nur 6,8 Liter...

 



2012 kommt der neue Elfer. Zum Abschied der Baureihe 997 offeriert Porsche die günstige 911 Black Edition ab April 2011...


 

Detroit 2011: Porsche präsentiert mit der Studie 918 RSR ein Mittelmotor-Coupé in Rennsportvariante mit einer Systemspitzenleistung von 767 PS...


 

Los Angeles: Weltpremiere des Porsche Cayman R. Das neue Mittelmotor-Coupé geht auf Tuchfühlung zum Elfer...

 




Pariser Auto Salon 2010: Porsche 911 Speedster mit 408 PS...


 



Paris 2010: Porsche 911 Carrera GTS mit 408 PS startet noch im Dezember 2010...


 



Tuning ab Werk für Porsche Panamera Turbo: Neue Individualisierungs-Angebote ab September 2010...


 



Felgen, Spoilier und AeroKits von Porsche Tequipment: Vier interessante Angebote zur individuellen Nachrüstung des 911...


 



Im Modelljahr 2011 wird der Porsche Panamera sparsamer. Dazu gibt es neue Lackfarben, Leder- und Sonderausstattungen...


 

Umfangreiches Individualisierungsprogramm für den Porsche Panamera...

 



Die Montage des Porsche Panamera startet im Werk Leipzig nach einem hochmodernen Produktions- und Logistikkonzept...


 




Auto Shanghai: Weltpremiere des Porsche Panamera
...


 



Aktive Aerodynamik per mehrdimensional verstellbaren Spoiler und vier weitere technische Innovationen debütieren im Porsche Panamera erstmals in einem Serienfahrzeug...


 


Tuning made in Switzerland: Mansory 970 Porsche Panamera Turbo mit 690 PS und 800 Nm Drehmoment...


 



TechArt veredelt den Porsche Cayenne II: Erste Individualisierungsoptionen für die neue Generation des Cayenne...


 


Porsche 911 GT2 RS mit 620 PS. Der bisher stärkste Seriensportwagen von Porsche debütiert auf dem Autosalon Moskau 2010...


 

Vier neue attraktive Ausstattungspakete für Porsche Boxster und Cayman bieten neue Möglichkeiten zur Individualisierung der Mittelmotorsportwagen...


 


Mit einem Paukenschlag präsentiert Porsche in Genf mit dem Spyder 918 eine Hybrid-Studie eines Supersportwagens mit spektakulärem Design...


 


Genf 2010: Weltpremiere des neuen Porsche Cayenne. Die zweite Generation ist effizienter, sportlicher und erstmals auch mit Hybrid-Antrieb...


 


Hybrid mal völlig anders: Der Porsche 911 GT3 R Hybrid arbeitet mit Schwungradspeicher und feiert seine Weltpremiere im März in Genf ...


 




Wiederbelebtes Top-Modell des Porsche 911: Der Porsche 911 Turbo S verfügt über eine opulente Vollaustattung sowie 530 PS...


 

Porsche setzt auch in der Motorsport-Saison 2010 unverändert auf den Kundensport: Der neue Porsche 911 GT3 R wird nach der Premiere in Birmingham komplett rennfertig an die Kunden ausgeliefert...


 

Porsche 911 GT3 R - Langstreckentauglicher Rennsportbolide mit 480 PS und vereinfachtem Handling...

 

Sportwagen nahe der Perfektion: Porsche 911 Carrea S Coupé (997/2) im ausführlichen Fahrbericht...

 
Kraftkur und Doppelkupplungsgetriebe für die neue Modellgeneration des Porsche 911. Das heckgetriebene Carrera S Cabriolet 997/2 im Kurztest...

 

Porsche Boxster Spyder - Puristischer Leichtbau-Sportwagen kommt im Februar 2010 als dritte offene Version der Boxster-Baureihe...

 
Mattschwarze Lackierung im Fünf-Speichendesign: Exklusive Gemballa Designräder GT Sport und GT Sport-R in 20 und 22 Zoll für den Porsche Panamera..

 
Kurztest: Mehr Leistung, mehr Dynamik und deutlich weniger Verbrauch. Wir haben auf Sizilien schon die dritte Generation des Porsche Boxster S mit 310 PS und PDK gefahren...

 

Schon gefahren: Der Porsche für Geniesser - Porsche 911 Targa 4 und 4S (997/2) im Kurztest...

 

Ab Oktober 2008 auf allen Vieren: Die neue allradgetriebene Generation des Porsche Carrera 4 und Carrera 4S im Kurztest...

 
Die perfekteste Symbiose aus Rennwagen und Cabriolet: Das 480 PS starke Porsche 911 Turbo Cabriolet (997) im ausführlichen Fahrbericht...

 

Porsche Cayenne GTS mit 405 PS im Kurztest. Wir fuhren bereits die jüngste Variante des sehr sportlichen SUV...

 




Schon gefahren: Der neue Porsche 911 (997) Targa 4S im Kurztest...