Anzeige:





AutoNews
Genf 2014: CarPlay von Apple vor dem Start
Die ersten Hersteller haben die Einführung geplant

  • Smartphone-Pairing im Auto ein Milliarden-Markt
  • Wer die Norm hat hat die Märkte
  • Innovation über Vollintegration des Smartphones im Fahrzeug
  • Mercedes bietet CarPlay optional in der C-Klasse an
 


CarPlay in einem Honda


Smartphones am Steuer sind nicht selten eine Unfallursache

Auf dem Genfer Auto-Salon ab Donnerstag werden nicht nur Neuheiten von Fahrzeugherstellern präsentiert, sondern auch von IT- und Zubehörindustrie. Heute veröffentlichte nun Apple aus Cupertino seine Pläne das Auto zu erobern.


Anzeige:




Die Nutzung von Handys und Smartphones am Steuer sind nachweislich ein gravierendes Sicherheitsproblem. Apple hat nun bekanntgegeben, dass die ersten Fahrzeughersteller "CarPlay" von Apple in Ihre Fahrzeuge integrieren möchten. Bisher haben die Hersteller Fahrzeug-eigene Entertainment-Systeme favorisiert.




CarPlay-Integration von Apple: App-Zugriff



The next big thing
im Konkurrenzkampf mit Android

CarPlay soll herstellerübergreifend normiert den "intelligenteren, sichereren und mehr Spaß bringenden Weg, das iPhone im Auto zu nutzen". Der Elektronik-Gigant Apple möchte mit Carplay seine Software in das Auto integrieren. CarPlay ermöglicht das iPhone mit dem Fahrzeug zu Pairen und bietet dann die Möglichkeit, mit nur einem Wort oder einer Berührung Telefonanrufe zu tätigen, Navigation zu nutzen, Musik zu hören und auf Nachrichten zuzugreifen. CarPlay soll sogar Musik-Apps von Drittherstellern wie Spotify, tinnelradio oder iHeartRadio unterstützen, so dass der User - eine entsprechende Datenrate vorausgesetzt - während der Fahrt seine Lieblingsradiodienst- oder Sportübertragungs-Apps genießen kann.



Navigation per Apple Maps


Den Anfnag machen Mercedes, Volvo und Ferrari


Anwender können CarPlay über die Bedienoberfläche des Autos steuern oder viel einfacher per Sprachsteuerungsknopf des Lenkrads auf Siri zugreifen. Ohne den Blick vom Verkehr ablenken zu müssen. Apple veröffentlicht nun die ersten Hersteller die CarPlay integrieren möchten. Dies sind neben BMW, Mercedes und Volvo auch noch Ford, General Motors, Honda, Hyundai, Jaguar und Land Rover, Kia Motors, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Citroen, Subaru, Suzuki, Toyota sowie Fiat und Ferrari. Einer der ersten Hersteller ist Mercedes. Die Schwaben werden CarPlay zunächst in der neuen C-Klasse anbieten. Später im Laufe des Jahres folgen dann andere Modelle. Über die genauen Preise halten sich die Schwaben noch bedeckt. Augf jeden Fall soll die CarPlay-Unterstützung deutlich weniger als bisherige Navigationslösungen kosten.

Update: Volvo demonstriert CarPlay in einem Video inkl. Maps und Spotify


Unterstützung ab iPhone 5


Die CarPlay-Schnittstelle im iOS-Betriebssystem plant Apple per Update von iOS 7 ab iPhone5 zu bedienen. Es wird spannend zu beobachten sein, ob sich die Hersteller exklusiv nur auf den einen Hersteller binden werden. Mercedes beteuert, dass man auch ein Google Infotainment-System unterstützen werde, sobald dieses auf den Markt kommt. Aktuell laufen 80% aller Smartphonesmit Android, nur 12% mit iOS. Google plant ähnliche Lösungen und Allianzen u.a. mit Audi auf der CES 2014 vorgestellt.

Update2: Carplay in der neuen Mercedes C-Klasse


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:

www.apple.de




 



Apple vs. Google: Apple CarPlay und Google Android Auto liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen...




 

________________________