Anzeige:





AutoNews
Audi A7 Sportback 2015
Facelift des fünftürigen Coupé mit mehr Kraft und Kante

  • Facelift zum modelljahr 2015
  • Zwei TFSI und drei TDI: Fünf Motoren von 218 PS bis 333 PS
  • Marktstart im September 2014 zu Preisen ab 51.300 Euro
 


Audi A7 Sportback 2015 - Das fünftürige Coupé startet im September 2014


Audi A7 Facelift


Audi hat den A7 aktualisiert. Der Ingolstädter rollt mit noch mehr Power und mehr Kanten daher. Nebn dem markanteren Outfit kommen neuen Infotainment Systemen zum Einsatz. Das große fünftürige Coupé ist sportlich positioniert und vereint den Komfort einer Limousine mit dem funktionalen Nutzen eines Kombis. Der Audi A7 Sportback kommt im September 2014 zu Preisen ab 51.300 Euro auf den Markt.

Anzeige:





Optisch nachgeschärft

Die sportlcihe Optik des A7 wird druch seine lange Motorhaube, das steil abfallende Heck und die dynamisch gestaltete C-Säule charakterirsiert. Die auffäligsten Änderungen erfuhr die Motorhaube. Weitere Modifikationen gab es am Singleframe-Grill und dem Frontstoßfänger.

 

An der Heckschürze werden die beiden rautenförmige Endrohre eingeschlossen.

 

LED-Scheinwerfer gehören zum Serienumfang. Bei den Frontscheinwerfern in Matrix-LED-Technologie teilt sich das Fernlicht pro Einheit in 25 einzelne Leuchtdioden auf, die sich je nach Situation einzeln zu- und abschalten oder dimmen lassen. So kann das Scheinwerfersystem präzise und blendfrei auf den Gegnverkehr abgestimmt werden und dabei die Straße stets so optimal wie möglich ausleuchten. Ein weiteres Features der neuen Scheinwerfer sind das intelligente Kurvenlicht. Das Lichtsystem im A7 Sportback nutzt die Navigationsdaten um die jeweilige Fahrsituation zu adaptieren. Die Lichtverteilung der Scheinwerfer werdne hierbei durch prädiktive Streckendaten beeinflusst. In Verbindung mit der optionalen "Navigation plus mit MMI Touch" erkennt das System die im Navigationssystem enthaltenen Streckendaten wie Kurvenverläufe oder Straßenklassifizierungen.

Der große Gepäckraum unter der großen, weit sich öffnenden Heckklappe lässt sich mühelos beladen und fasst 535 Liter; durch Klappen der Fondlehnen wächst sein Volumen auf 1.390 Liter. Die Heckklappe besitzt serienmäßig einen elektrischen Antrieb.


Audi A7 Sportback: Der 4,97 Meter lange Fünftürer Mod. 2015


Interieur

Auch im Ambiente des Innenraum spiegeln sich die sportlichen Akzente des Exterieurs fort. Die Instrumententafel wirkt leicht geschwungen. audi verspricht ein neues Niveau bei den Innenraummaterialien. Desweiteren bietet die neue Farbpalette bereits bei den Sitzen die Wahlmöglichkeit zwischen fünf Farben.

Der Audi A7 Sportback ist als Viersitzer ausgelegt. Im Fond des A7 Sportback befinden sich zwei komfortable Einzelsitze. Fahrer- und Beifahrersitze lassen sich optional mit Belüftungs- und Massagefunktionen ausstatten. Optinonal stehen Sportsitze mit ihren ausgeprägten Wangen zur Verfügung. Der lange Radstand verspricht großzügige Platzverhältnisse.

Das serienmäßige Bediensystem "MMI Radio" (Multimedia Interface) läßt sich gegen Aufpreis um ein Head-up-Display ergänzen, das alle wichtigen Informationen auf die Windschutzscheibe projiziert. Beim Infotainment besitzt das Top-System "MMI Navigation plus" mit "MMI Touch" ein Touchpad, über das der Fahrer durch Zeicheneingabe zahlreiche Navigations- und Multimedia-Funktionen zu steuern und in Listen sowie Karten zu scrollen und zu zoomen vermag.

Über "Audi Connect" läßt sich der Audi A7 Sportback über den schnellen Datenübertragungsstandard LTE mit dem Internet verbinden. Die Passagiere können den WLAN-Hotspot für ihre mobilen Endgeräten zum Surfen und Mailen nutzen. Für den Fahrer kommen die maßgeschneiderten Online-Services von "Audi Connect" ins Auto, wie zum Beispiel Verkehrsinformationen, "Google Earth" und "Google Street View" sowie Nachrichten.


Motoren: Noch mehr Leistung bei höherer Effizienz

Zum Start liefert Audi den neuen A7 Sportback mit fünf kraftvollen und effizienten Motoren aus, zwei Benzinern und drei Diesel. Ihre Leistungsspanne reicht von 218 PS bis 333 PS. Bei der Variante mit Frontantrieb präsentiert sich das Doppelkupplungsgetriebe völlig neu entwickelt und ersetzt dort die Multitronic (stufenloses vollautomatisches Getriebe). Darüber hinaus lässt sich der permanente Allradantrieb quattro bei den Motorisierungen ab 272 PS um ein Sportdifferenzial ergänzen, das die Kräfte aktiv zwischen den Hinterrädern verteilt.

Audi A7 3.0 TFSI quattro (333 PS): Beim Top-Benziner, dem 3.0 TFSI, verdichtet ein Kompressor die Ansaugluft. Der Dreiliter-V6 kommt jetzt auf 333 PS und stellt ein Drehmoment von 440 Nm von 2.900 bis 5.300 U/min parat. Der Kompressormotor, der in Europa fest an das "S tronic" (7-Gang-Direktschaltgetriebe) und den Allradantrieb gekoppelt ist, erledigt den Standardsprint in 5,3 Sekunden und beendet seinen Vortrieb bei limitierten 250 km/h. Der Normverbrauch beschränkt sich auf nur noch 7,6 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 176 g/km).

Audi A7 2.0 TFSI: Als neuer Basisbenziner gelangt zu einem späteren Zeitpunkt ein 2.0 TFSI zum Einsatz. Die Leistungs- sowie Performance-Daten und Verbrauchswerte nannte Audi noch nicht.

Antrieb

In der stärksten Variante des Audi A7 3.0 TDI Biturbo quattro leistet der V6-Diesels 320 PS und stemmt ein maximales Drehmoment von satten 650 Nm im Drehzahlbereich zwischen 1.400 bis 2.800 Umdrehungen pro Minute auf die Kurbelwelle. Die achtstufige Tiptronic-Automatik und der Allradantrieb sind Serie. Den Paradesprint von 0 auf 100 km/h erledigt der die Beschleunigung Audi A7 3.0 TDI Biturbo quattro in nur 5,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Der Normverbrauch beträgt laut herstelelrangaben 6,1 Liter pro 100 Kilometer. Dies entspricht einer CO2-Emission von 162 g/km.

Darunter positioniert sich der Audi A7 3.0 TDI quattro mit 272 PS. Hier generiert der Dreiliter-V6-Diesels 580 Nm von 1.500 bis 3.250 U/min. In der Kombination "S tronic" mit Allradantrieb wird der Null-hunder-Sprint in 5,7 Sekunden erledigt. Die Bescheklunigung endet auf wunsch ebenfalls bei elektronisch begrenzten 250 km/h. Der Spritdurst fällt hier mit 5,2 Litern (entsprechend CO2-Ausstoß 136 g/km) auf hundert Kilometer deutlich geringer aus.

Den Dieseleinstieg markiert der Audi A7 3.0 TDI quattro mit 218 PS. Sein maximales Drehmoment von 500 Nm, liegt zwischen 1.250 bis 3.000 U/min an. In Kombination mit dem Allradantrieb und der "S tronic" erfolgt der klassische Spurt von 0 auf Tempo 100 in 6,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 239 km/h. Die frontgetriebene Variante Audi A7 3.0 TDI ultra mit ebenfalls 218 PS ist besonders sparsam: 122 Gramm CO2 pro Kilometer und ein Normverbrauch von nur 4,7 Litern Diesel pro 100 Kilometer. Die restlichen Fahrdaten der frontgetriebenen Variante hat Audi noch nicht veröffentlicht.

Fahrwerk: Sportliche Präzision mit hohem Komfort

Serienmäßig rollt der A7 Sportback mit einer komfortabel abgestimmten Stahlfederung vom Band. Ein optionales Sportfahrwerk mit einer Tieferlegung um 10 Millimeter ist ebenfalls erhältlich. Die quattro GmbH offeriert darüber hinaus ein noch straffer abgestimmtes Sportfahrwerk. Gegen aufpreis bieten die ingolstädter mit Luftfederung, d.h. mit vier elektronisch geregelte Stoßdämpfern an. Die "Adaptive Air Suspension" stellt die Höhenlage der Karosserie auf drei verschiedenen Niveaus ein, je nach Geschwindigkeit und Wunsch des Fahrers. Auf der Autobahn legt es die Karosserie tiefer - das erhöht die Stabilität und senkt den Kraftstoffverbrauch.

Das Fahrdynamik-System "Audi Drive Select" ist Serie und bindet unter anderem die Kennlinien des elektronischen Gaspedals, die Unterstützung der Progressivlenkung und die Schaltpunkte ein. Per Tastendruck stehen dem fahrer die Modi "Comfort2, "Auto2, "Dynamic", "Efficiency"und "Individual" zur Wahl.

Neue Assistenz-Systeme

Zahlreiche Assistenz-Systeme unterstützen auf Wunsch den Fahrer. Da sind zum einen die autonim beschleunigende sowie verzögernde Abstandsregelung "Adaptive Cruise Control" mit Stop&Go-Funktion. Audi koppelt Audi das system nun mit dem Sicherheitssystems "Audi Pre Sense Basic". Das gleiche gilt für den Spurwechsel-Assistenten "Audi Side Assist", der das Geschehen hinter dem Auto beobachtet und zum Beispiel beim Ansetzen zum Überholen warnt, wenn sich ein anderes Auto im kritischen Bereich befindet.

Der Spurhalteassistent "Audi Active Lane Assist" korrigiert auf Wunsch durch kontinuierliche Lenkeingriffe oder warnt vor dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur. Der Parkassistent mit Umgebungsanzeige steuert das Auto selbsttätig in geeignete Lücken.


Artikel als PDF downloaden



Weitere Informationen unter:


www.audi.de




 



Genf 2014: Audi zeigt die dritte Generation des kompakten Sportlers TT...


 


Genf 2014: Audi zeigt die dritte Generation des kompakten Sportlers TT...


 


Detroit Auto Show 2014: Crossover-Studie Audi Allroad Shooting Brake. Ausblick auf den kommenden TT..


 




CES 2014: Das neue Interieur des Audi TT 2014 mit hochauflösendem Display in der Zentraleinheit...


 



CES 2014: Audi und Google arbeiten gemeinsam an In-Car-Bordsystem auf Android-Basis...


 



Micro-SUV: Der Audi Q1 startet ab 2016...


 

IAA 2013: Audi präsentiert mit dem Nanuk quattro Concept auf der IAA 2013 einen Offroad-Supersportler...

 

IAA 2103: Das neue Audi A3 Cabriolet mit Stufenheck kommt rechtzeitig zum Sommer 2014...

 

IAA 2013: Mit dem
700 PS starken Audi Sport Quattro Concept beleben die Ingolstädter ihr legendäres Quattro Coupé...

 

Ausgeleuchtet und ausgeblendet ergänzen sich: Die neuen Matrix LED-Scheinwerfer für den Audi A8 2014...

 

Genf 2013: Audi S3 Sportback startet ab September mit 5 Türen und 300 PS zu Preisen ab 39.800 Euro...

 
CES 2013: Audi gewährt einen Ausblick auf das vernetzte Auto, Teil- und vollautonomes Fahren sowie Parken und neue Licht- und Projektionstechnologien...

 
Paris: Der neue Audi A3 Sportback ist erstmalig auch mit Erdgasantrieb erhältlich und die zweite von insgesamt mindestens vier Karroserievarianten des A3...

 
Weltpremiere im Internet: Die Offenbarung des Audi RS5 Cabriolets mit 450 PS..

 

Audi R 8 2013: dezentes Faclift, Technik-Update und neues Spitzenmodell R8 V10 plus mit 550 PS...

 

Audi A4 Avant: Die dritte Generation des 450 PS starken Sportkombis rollt ab Herbst zu den Händlern..

 

Erste Bilder: Facelift Audi Q5 - 15 % sparsamer aber nur geringfügig teurer...

 


Peking 2012: Erste Bilder udn Infos zum Audi RS Q3 Concept...

 

Genf 2012: Der neue Audi A3. Erste Bilder...

 
Genf 2012: Der neue Audi A3 leitet in der Kompaktklasse das Duell des Jahres ein. BMW 1er, Mercedes-A Klasse sowie Golf 7 und A3 kämpfen um die Vorherrschaft...

 

CES 2012: Audi präsentiert Bedienkonzept und Cockpit des neuen A3...

 

Der fünftürige Audi A1 Sportback startet im Frühjahr 2012...

 

Facelift für die Audi A4-Modellfamilie startet 2012. Mittelklasse-Bestseller mit neuen Scheinwerfern und Leuchten...

 

IAA 2011: Der Audi A2 feiert sein Comeback als Elektro-Minivan....

 
Kabinenroller reloaded: Audi präsentiert mit dem Urban Concept ein 1+1 Sitzer mit Elektroantrieb...

 


Audis neuer "Innovationsmotor" 1.8 TFSI kommt zuerst im Audi A5 zum Einsatz...

 

Sparsame Business-Klasse: Der Audi A6 hybrid startet ab Anfang 2012 mit einem kombinierten Verbrauch von 6,4 Litern Benzin...

 

Vorstellung: Das erste Facelift für den Audi A5 rollt nach der IAA zu den Händlern...

 
GTI-Treffen am Wörthersee: Die Ingolstädter präsentieren mit dem Audi A1 clubsport quattro ein kleines aber superstarkes Showcar mit 503 PS...

 

Weltpremiere und erste Bilder des neuen Audi A6 Avant aus Berlin. Bereits im Spätsommer rollt der neue Luxus-Kombi zu den Händlern...

 

Erste Bilder und Details des neuen Audi Q3 im Vorfeld der Messe in Shanghai. Bestellstart noch Ende April...

 



Die Audi Studie Cross Coupé quattro. Der kompakte Performance-SUV aus Ingolstadt auf der Automesse Shanghai...


 



Genf 2011: Stufenhecklimousine Audi A3 Concept gewährt Ausblick auf die kommende Generation der Audi A3-Baureihe...


 



Der neue Audi A6 gibt sich sportlich. Erste Bilder und Infos...


 

Sound der Zukunft: Soundentwicklung bei Audi für das Stromzeitalter...

 

Der Sportschalldämper-Spezialist Eisenmann präsentiert mit dem Spark Eight eine umfassende Veredelung des Audi R8...

 


Pariser Auto Salon 2010: Audi stellt mit dem e-tron Spyder eine offene Plug-In Hybridstudie vor, die einen Ausblick auf den kommenden Sportwagen R4 gewährt..


 




Erste Bilder von der Weltpremiere des Audi A7 Sportback in München. Die Markteinführung folgt schon im September..


 



Limitierte Serie eines Hochleistungssportwagen: Der neue Audi R8 GT mit 560 PS starkem V10...


 




Neuer Audi A8 L und A8 L W12 Quattro kommen Ende 2010...


 



Audi TT Coupé und Roadster 2010: Facelift und Auffrischung für den Kompakt-Sportler...


 



Genf 2010: Audi zeigt seine Studie A8 hybrid mit nur 6,2 litern Verbrauch..


 



Genf 2010: Der neue Audi RS 5 mit hochdrehendem V8-Saugmotor und einer Leistung von 450 PS...


 



Edler Kleinwagen: Der neue Audi A1 startet im Sommer 2010 zu einem Einstiegspreis ab etwa 16.000 Euro...


 
Tokio Motor Show: Metroproject quattro Audi mit Hybridmotor mit Drei-Wege-Antrieb für das "Subkompaktsegment"...

 



Virales Marketing für sauberen Diesel: Steckt Audi hinter dem rätselhaften Selbstmord-Clip? Die Ingolstädter dementieren..


 
Erste Bilder des neuen Luxusliner mit variablem Charakter. Die nächste Generation des Audi A8 steht ab Januar 2010 bei den Händlern...

 
Die jüngste Audi-Studie bietet Oberklassenflair für Vier und nimmt den kommenden A7 vorweg: Mit dem 3.0 TDI "clean diesel" debütiert im Audi Sportback Concept der sauberste Diesel der Welt...

 
**Update** Neue Bilder des Audi A5 Sportback. Der Lifestyle-Audi ist ab sofort bestellbar. Die Lieferung beginnt ab September zu Preisen ab 36.050 Euro...

 

Das Beste aus verschiedenen Fahrzeugwelten: Audi A5 Sportback kommt Mitte 2010 zu Preisen ab 36.050 Euro...

 



Audi A5 und S5 Cabrio kommt mit klassischen Stoffverdeck ab dem zweiten Quartal 2009 zu Preisen ab 37.300 Euro...


 

Premiere in Genf und schon Marktstart im Frühsommer 2009: Der neue Audi A4 allroad quattro mit zusätzlichen 180 Millimeter Bodenfreiheit...


 


Das neue Topmodell Audi R8 5.2 FSI quattro mit 525 PS rollt ab dem zweiten Quartal 2009 zu Preisen ab 142.400 Euro zu den Händlern...


 

Audi wertet die Baureihe des A6 deutlich auf: Facelift des Audi A6 ab Mitte Oktober bei den Händlern...

 

Genf: Nun auch mit Dieselmotor - Audi TT 2.0 TDI quattro kommt als Coupé und Roadster...

 

Werksgetunter Ingolstädter: Die Fahrspass-Maschine Audi TTS kommt im Frühsommer mit 272 PS...

 

________________________