Anzeige:



_______________





ReiseBericht
Der Stubaier Gletscher
Königreich des Schnees

 
  • Vierzig Kilometer präparierte Pisten und 19 km Skirouten
  • Vom ADAC als familienfreundlichstes Skigebiet der Alpen ausgezeichnet
  • 360°-Blick auf die umliegenden Gipfel von der Aussichtsplattform Top of Tyrol in 3.210 m Höhe
 



Der Gletscher und das Stubaital

Mitten in Tirol liegt Österreichs größtes Gletscherskigebiet: Der Stubaier Gletscher bietet aktuell Pisten mit Schneesicherheit von Ende September bis Juni. Sowohl Anfänger wie auch Profis kommen auf den insgesamt 110 Pistenkilometer auf ihre Kosten und genießen jede Menge Winterspaß. Das schneesichere Skigebiet befindet sich nur 45 Autominuten von Innsbruck entfernt und bietet 40 leichte bis anspruchsvolle Abfahrten Der Stubaier Gletscher trägt seinen Namen "Königreich des Schnees" zu recht und ist das größte Gletscherskigebiet in Österreich.

 

 

 

Fünf Gletscher

Die Bezeichnung "Stubaier Gletscher" umfasst ein großes Skigebiet, das sich aus mehreren Gletschern zusammensetzt, und sich im Bezirk Innsbrucker Land in Tirol (Österreich) befindet. Die fünf Gletscher Windachferner, Fernauferner, Gaiskarferner, Eisjochferner und Daunferner bilden zusammen das mit etwa 700 Hektar Fläche große Skigebiet. Es befindet sich in 1.750 bis 3.210 Metern Höhe. Der höchste Berg des Gletschergebiets ist die mit 3.341 Meter hohe Stubaier Wildspitze. Die Gondelbahnen Gamsgrat und Eisgrat befördern die Skifahrer und Snowboarder auf eine Höhe bis jenseit von 3000 m ü. NN. Dort erwarten die Ski- und Snowboard-affinen Wintersportler schließlich zahlreiche Pisten jedes Schwierigkeitsgrades.

 

1973 ging die Stubaier Gletscherbahn auf Jungfernfahrt. Ein Jahr später wurden der erste Skilift (Eisjoch 1) sowie das Restaurant Eisgrat eröffnet. Seitdem wurde das Skigebiet ständig erweitert. 2008 kamen mit Einweihung des Daunscharte Gletscherlifts zwei neue Pisten hinzu.

 

Familienfreundlich

Der Stubaier Gletscher wurde vom ADAC als familienfreundlichstes Skigebiet der Alpen ausgezeichnet. Dank breiter Pisten auf dem Gletscher fühlen sich hier Freerider und Familien gleichermaßen wohl. Kinder unter 10 Jahren in Begleitung der Eltern kostenlos und zahlreiche Einrichtungen im Skigebiet wenden sich direkt an Kinder und Familien. So gibt es ein eigenes Kinderrestaurant, eine Kinderline im Snowpark Stubai Zoo und eine Family Boardercross-Strecke. Im BIG Family Kinderland finden sich mehrere Hindernis-Parcours, eine Wellenbahn, Zauberteppiche und ein Schnee-Karussell, außerdem gibt es eine Gletscherhütte zum Aufwärmen. Das Kinderland ist auch für Familien ohne Skischulbesuch zugänglich. Eine hohe Varianz an Pisten deckt nahezu alle Schwierigkeitsgrade ab. Ab dieser Saison Winter 2013/14 bietet der Stubaier Gletscher noch mehr Skigenuss und Komfort. Nach den zwei neuen Bahnen wird dieses Jahr in die Gastronomie und den Sportartikelhandel am Gamsgarten investiert. Der Schneekristall Pavillon, eine neue Grillstation und ein großzügiger, moderner Sportshop entstehen. Highlights sind die 10 km lange Abfahrt von der Bergstation Wildspitz 3.210 m bis zur Talstation 1.750 m (1.500 Höhenmeter), die Piste DAUNHILL, die steilste im Skigebiet, der Snowpark Moreboards Stubai Zoo mit Easy, Medium und Pro Line und das Powder Department Stubaier Gletscher - die Freeride Kompetenz im Stubai. Top-Kinderbetreuung im BIG Family Ski-Camp. Kinder unter 10 Jahren fahren am Stubaier Gletscher in Begleitung eines zahlenden Elternteils frei.

Schweben auf der Gipfelplattform Top of Tyrol auf 3.210 m

Eine Attraktion ist die Gipfelplattform Top of Tyrol am Stubaier Gletscher auf 3.210 Metern Höhe. Die große Plattform erlaubt ein Panormablick über die Stubaier Alpen bis hin zu den Dolomiten. Die Gipfelplattform lädt ein,inne zuhalten und die Ruhe und Schönheit der Berge zu genießen. Der Stubaier Gletscher ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen in den Stubaier Bergen. So ist die Gipfelplattform am Top of Tyrol einer der Höhepunkte des WildeWasserParks. Vielfältige Wanderrouten für Alpinisten und Wanderer führen Besucher im Stubaier WildeWasserPark entlang von Wasserfällen, Quellflüssen und hochalpiner Flora und Fauna. Der WildeWasserPark erstreckt sich vom Stubaier Gletscher, über den imposanten Grawa Wasserfall, ein Tiroler Naturdenkmal, bis ins Vordere Stubaital. Verschiedene Schauplätze laden zum Verweilen und Staunen ein. Der Schauplatz am Top of Tyrol markiert die Wasserscheide zwischen Stubai- und Ötztal - an diesem Punkt entscheidet sich der Weg jedes Tropfens auf seiner Reise ins jeweilige Tal.

Nicht nur Wanderer, sondern auch Kletterfreunde finden am Stubaier Gletscher ein hochalpines Eldorado. Sportkletterrouten und Klettersteige verschiedener Schwierigkeitsgrade nahe der Mittelstation Fernau laden zu sportlichen Herausforderungen ein. Der Fernau Klettersteig mit Schwierigkeitsgrad D gehört zu den Klettersteig-Highlights des Stubaitals. Für Einsteiger stehen Bergführer mit Rat und Tat zur Seite.




Die beiden wichtigsten Orte im Stubaital: Neustift und Fulpmes

Die Gemeinde Neustift im Stubaital ist der Fläche nach gesehen die drittgrößte Gemeinde Tirols und hat über 4.580 Einwohner. Allein die Gemeinde Neustift verzeichnet über 1 Millionen Übernachtungen pro Jahr. Die Pfarrkirche zum Heiligen Georg ist neben der atemberaubenden Natur die bedeutendste Sehenswürdigkeit: Es handelt sich um die zweitgrößte Dorfkirche Tirols. Weitere wichtige Urlaubsorte im Stubaital sind Fulpmes, Telfes, Mieders und Schönberg.

Die Gemeinde Fulpmes kann auf eine lange Tradition im Bergbau und in der Eisenverarbeitung zurückblicken. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie 1286. Der Name leitet sich von dem Wort "Vultmeis" ab, das "Wölfe"bedeutet.

Seit Kurzem gibt es auch eine App für das Stubaital mit Interaktiver Wegweiser, Tourenplaner, Busfahrplan, geöffnete Anlagen, Wetter, Schneehöhen, Events und Lawineninfo.



Artikel als PDF downloaden

Weitere Informationen unter:

www.stubaier-gletscher.com




 
fernW: Die Stubaitaler Gletscherbahn führt bis auf über 3200m...


________________________