Anzeige:




_______________








HannoverEvent
Die Kongressstadt Hannover zeigt neues Profil
Klassik trifft Moderne

  • Tagungszentrum im Schloss Herrenhausen eröffnet
  • Breit aufgestelltes Portfolio von Eventlocations in Hannover
  • Vielfältige Veranstaltungsmöglichkeiten
  • Niedersächsische Landeshauptstadt avanciert zur Kongressstadt
   


Schloss Herrenhausen: Die vor rund 70 Jahren im Krieg zerstörte Sommerresidenz der Welfen wurde neu aufgebaut

Der "MEETING PLANET" hat neue "Satelliten"

Einzigartige Locations wie das Tagungszentrum im Schloss Herrenhausen machen Hannover als Kongressstadt noch attraktiver. Einen Überblick über die vielfältigen Veranstaltungsmöglichkeiten in der niedersächsischen Landeshauptstadt gibt die zur Internationalen Tourismus Börse in Berlin (ITB) neu aufgelegte Broschüre "Kongressstadt"der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG).

Tagen zwischen Bosketten, goldenen Statuen und historischen Gebäuden, hinter klassizistischer Fassade den Komfort neuster Technik und modernes Ambiente genießen - und zwischen Besprechung und Business in einem der schönsten Barockgärten Europas auf den Spuren der Welfen wandeln: Das ist in den Herrenhäuser Gärten in Hannover möglich! Unlängst wurde dort die vor rund 70 Jahren im Krieg zerstörte Sommerresidenz der Welfen neu aufgebaut und im Januar unter internationaler Medienbeobachtung und mit prominenten Gästen wie den Königlichen Hoheiten Prinzessin Beatrice von York und Prinzessin Eugenie von York eröffnet. Im Schloss Herrenhausen ist ein modernes Tagungszentrum mit einem breit gefächerten Raumangebot entstanden, das beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Veranstaltung bietet – und Klassik und Moderne gekonnt verbindet. Komplettiert wird das Tagungsangebot in den Herrenhäuser Gärten mit der Galerie, dem Arne-Jacobsen-Foyer und der Orangerie.

Tradition und Innovation treffen auch im Hannover Congress Centrum (HCC) aufeinander

Der fast 100 Jahre alte historische Teil des HCC wurde gerade erst aufwendig renoviert. So verbinden die in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege sanierten neoklassizistischen Festsäle "Blauer Saal", „Bonatz Saal“ sowie „Roter Saal“ hochkarätige Haustechnik und stilvolles Ambiente – und auch das dazugehörige Foyer erstrahlt in neuem Glanz.
Ein weiterer neuer "Satellit" im "MEETING PLANET" Hannover sind die "EilersWerke": Das jüngst reanimierte Werksgelände der historischen "Louis Eilers Fabrik für Eisenhoch- und Brückenbau" in Herrenhausen-Ledeburg wartet mit einer beeindruckenden Industrie-Kulisse auf, die für
Großveranstaltungen aller Art genutzt werden kann. Neu im Portfolio der Eventlocations ist außerdem der über 100 Jahre alte Wasserturm Hannover, der Platz für bis zu 2.200 Personen bietet. Mit einem 1.750 Quadratmeter großen Außenplateau ist der im Stil der Neorenaissance erbaute Turm ein außergewöhnlicher Ort für verschiedenste Events und Business-Treffs.

"Die Kongressstadt Hannover hat sich neu aufgestellt. Durch das Tagungszentrum im Schloss Herrenhausen, das HCC mit seinem vielfältigen Tagungsangebot und die stetige Entwicklung im Bereich der Veranstaltungslocations hat Hannover als Ort für Tagungen und Kongresse noch einmal deutlich an Attraktivität gewonnen", sagt Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der HMTG.

Hannover überzeugt nicht nur mit vielfältigen Locations, sondern auch durch seine zentrale Lage mitten in Europa und seine perfekte Verkehrsanbindung. Immer mehr Unternehmen und Organisationen nutzen die Stadt mit ihren über 26.000 Hotelbetten und den kurzen Wegen zwischen Tagungsstätten und touristischen Highlights als Veranstaltungsort für ihre Tagungen. So findet etwa der Deutsche Ärztetag 2013 in Hannover statt. Als Verkehrsknotenpunkt ist die Messe- und Eventstadt über die Autobahnen A2 und A7, das ICE-Netz der Deutschen Bahn und den Hannover Airport, von dem aus über 100 Direktziele angeflogen werden, schnell und bequem erreichbar.

Eine unabhängige Beratung bei der Organisation von Tagungen bietet der Kongressservice der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) an. So ist HannoverKongress Ansprechpartner in allen Fragen rund um das Thema "Wirtschaftstourismus" und steht bei der Planung der gesamten Tagungsveranstaltung - von der Buchung der Location und der Unterkunft über den Shuttle-Service und das Ticketing bis hin zum Catering - beratend zur Seite. "Unser Portfolio an Eventlocations bietet für jeden Anlass und jede Veranstaltungsgröße genau das Passende", sagt Melanie Bühler, Leiterin von HannoverKongress.

Einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die die Kongressstadt Hannover bietet, gibt die eigens zur ITB neu aufgelegte Broschüre der HMTG, "Kongressstadt". Auf rund 30 Seiten stellt sie das breite Angebot an Kongresslocations vor - vom Alten Rathaus über den Expowal bis zum Rittergut Großgoltern -und liefert Informationen über das Hannover Congress Centrum sowie das weltweit größte Messegelände mit seinen vielfältigen Veranstaltungsmöglichkeiten. Darüber hinaus wird "Congress Selected Hotels" präsentiert, ein kostenloser Hotelbuchungsservice mit Best-Price-arantie, über den Hotelzimmer schon bis zu drei Jahre im Voraus gebucht werden können.

Um den Messestandort Hannover hinsichtlich seiner Möglichkeiten als Veranstaltungsort für Kongresse und andere Corporate Events nachhaltig zu positionieren, haben sich die Partner HMTG, das HCC und die Deutsche Messe AG zu einem Servicepool zusammengeschlossen. Koordiniert wird der Service von HannoverKongress. Unter dem Motto "HANNOVER: THE MEETING PLANET - Tag und Nacht hellwach: Die Kongressstadt Hannover" werben die drei Partner seit Januar 2011 gemeinsam erfolgreich für Hannover als Veranstaltungsdestination.

Weitere Informationen zu HannoverKongress sowie die Kongressbroschüre zum Download sind unter: www.hannoverkongress.de

 



________________________