Anzeige:






_______________

 





CeBIT 2006
BenQ Mobile stellt auf der CeBIT 2006 sechs neue Handymodelle vor

 
  • Multimedia-Funktionalität und flaches Design als Markenzeichen von BenQ
  • Nun ein ausgewogenes Produktportfolio für Handynutzer aller Zielgruppen
 



Bild oben: BenQ-Siemens auf der CeBIT 2006


BenQ Mobile stellt neue Handys 2006 vor

Siemens tritt immer mehr in den Hintergrund - jetzt kommt BenQ. Seit Januar hat Benq Mobile sechs Produkte unter der neuen Marke Benq-Siemens vorgestellt. Die CeBIT wurde genutzt sechs weitere Modelle zu päsentieren. Mit den Handymodellen P51, EL71, E61, CL71, C81 und C61 liefert BenQ 6 extravagante Designs und jede Menge Produktfeatures.

Neben weiter entwickelten Displays zeichnen sich die Geräte durch neue Multimedia-Funktionen aus, teilt der Hersteller in München mit.

Die sechs Modelle könnten MP3s speichern und abspielen und verfügten über bessere Klangeigenschaften mit 3 Surround-Sound als ihre Vorgänger. Eines der in Hannover gezeigten Handys sei mit Windows Mobile 5.0, WLAN, Voice over IP und einem GPS-Empfänger ausgestattet.

Ferner kündigte BenQ an, dass künftig mobile Suchdienste auf mehreren Geräten vorinstalliert werden sollen. Dazu sei etwa eine Kooperation mit der Suchmaschine "Google"geschlossen worden.

Neue Displaytechnologien wie OLED

Klare Schwerpunktthemen im Mobilfunkgeschäft sind laut Gerhard Perschy, GF BenQ Mobile CEE, derzeit authentische Materialien im Handydesign, Musik- und Multimedia-Anwendungen sowie neue Displaytechnologien wie OLED. Unter der Marke BenQ-Siemens präsentiert BenQ auf der CeBIT neue Endgeräte, die genau diesem Bedarf entsprechen sollen.

  BenQ Mobile, der neue Geschäftsbereich der BenQ Corporation, präsentiert ab heute in Halle 26, Stand C32 sechs neue Mobiltelefone der Marke BenQ-Siemens – darunter das Flagschiff BenQ-Siemens EL71 im Slider-Format, welches das Angebot an ultraflachen Mobiltelefonen über alle Bauformen hinweg komplettiert. Neben preisgekrönten Designs warten alle neuen Geräte mit Multimedia-Funktionalität und innovativer Display-Technologie, wie Organic Light Emitting Diode (OLED), für optimale Abbildungsqualität, auf. Seit Januar hat BenQ Mobile insgesamt 12 Produkte unter der neuen Marke BenQ-Siemens vorgestellt. Damit hat sich BenQ Mobile bereits ein markantes Profil geschaffen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden weltweit ein breites und attraktives Produktportfolio, das die Stärken von BenQ und Siemens verbindet.



BenQ-Siemens EF91 ist das erste Mobiltelefon am Markt mit dem neuen schnellen UMTS Standard HSDPA

BenQ Mobile versucht die Multimedia-Kompetenz und das preisgekrönte Lifestyle-Design von BenQ mit der Ingenieurstradition und den bekannten Qualitäts-Standards von Siemens zu vereinen. Von Anfang an hat das Unternehmen bewiesen, dass es den Markt mit technischen Innovationen anführt. So wird das vergangenen Monat vorgestellte BenQ-Siemens EF91 als erstes Mobiltelefon am Markt dem Handynutzer die Vorteile des neuen, schnellen UMTS Standards HSDPA eröffnen. BenQ Mobile ist zudem der erste Handyhersteller, der innovative Bildschirm-Technologien in seine Produkte integriert. Hier baut das Unternehmen auf die Expertise von BenQ. So wartet das BenQ-Siemens S88, das bereits im Januar vorgestellt wurde, mit einem herausragenden 2-Zoll-Active-Matrix-OLED-Display auf, das Bilder in brillanten Farben wiedergibt. Das heute vorgestellte BenQ-Siemens CL71 nutzt die IPS-Technologie (In-Plane-Switching) für eine präzise Bilddarstellung innerhalb eines weiten Betrachtungswinkels.

Die Marke BenQ-Siemens steht auch für elegantes Design mit authentischen Materialien wie Magnesium, Aluminium und gebürstetem Edelstahl. Mobile Kommunikation wird so zu einem haptischen Erlebnis. Ein Drittel der neuen Mobiltelefone hat bereits den begehrten iF- Produkt-Design-Award erhalten, darunter auch das neu vorgestellte CL71. Das E61 kommt sogar mit zwei Design-Preisen auf den Markt: dem iF- und dem red dot design award 2006. Ultraflaches Design kommt als übergeordnetes Gestaltungselement im gesamten Portfolio zum Ausdruck. Das EL71 bringt diesen Trend in die Kategorie der Slider-Handys. Es ergänzt damit die bereits Anfang des Jahres vorgestellten schmalen Handys EF81, ein Klapp-Handy, sowie S68 und S81 in klassischer Barrenform.

Die Marke BenQ-Siemens steht dafür ständig "neues zu entdecken". Sie verkörpert das Streben, immer neue Wege in der Kommunikation zu gehen und will Handynutzer mit innovativen Ideen begeistern. Clemens J. Joos, CEO von BenQ Mobile sagt, "Allein im ersten Quartal haben wir 12 neue Mobiltelefone unter der neuen Marke BenQ-Siemens vorgestellt. Die einzigartige Verbindung von technischem Knowhow und preisgekröntem Design wird die Kunden begeistern. Die Mobilfunknetzbetreiber vertrauen uns und haben viele unserer Produkte für alle wichtigen Regionen gelistet. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich die Kunden mit der Marke BenQ-Siemens identifizieren."

Nicht nur bei neuen Mobiltelefonen, sondern auch bei integrierten Technologien und innovativen Partnerschaften, welche die kommunikative Erlebniswelt der Kunden bereichern, ist BenQ Mobile Pionier. So gab BenQ Mobile heute eine Kooperation mit Google bekannt. Auf einer Reihe von BenQ-Siemens-Mobiltelefonen werden zukünftig diverse mobile Such-Dienste vorinstalliert sein. Die Partnerschaft eröffnet Kunden von BenQ Mobile unterwegs den schnellen und einfachen Zugriff auf benötigte Informationen.

Anfang 2006 hat sich BenQ Mobile zum Ziel gesetzt, einen deutlichen Schwerpunkt auf den Bereich Multimedia zu legen. Die heute präsentierten Handys bekräftigen diesen Vorsatz. Alle neu vorgestellten Mobiltelefone - das BenQ-Siemens EL71, C81, CL71, E61 und P51 - warten mit Multimedia-Potential wie MP3 und 3D-Surround-Sound auf. Auf diese Weise werden die Produkte einer großen Bandbreite an Kundenbedürfnissen gerecht. Das P51 integriert Multimedia-Funktionalität in ein Hochleistungs-Smartphone. Mit Windows Mobile 5.0, WLAN, VoIP und einem eingebauten GPS-Empfänger bietet es Business-Usern eine komplette Navigations- und Kommunikationslösung.

Alle neuen Mobiltelefone folgen zudem dem hohen Qualitätsstandard und der einzigartigen Design-Handschrift von BenQ Mobile.

Die Chrakteristika der neuen Mobilephone-Devices in Kurzform:

EL71: Das ultra-flache BenQ-Siemens EL71 überzeugt mit klaren Formen und zeitloser Eleganz. Der Slider-Mechanismus "ProSLIDE"und das hochwertige Echt-Metallgehäuse aus Magnesium und Aluminium sorgen für Luxus beim Telefonieren. 16,5 mm flaches Slider-Handy in gebürstetem Aluminium und Magnesium. 2 Zoll QVGA Display, das 262.144 Farben zu bieten hat. 1,3 mio. Pixel Kamera und MP3 Player. Einen zusätzlich Mini-SD-Speicherkarte gibts auch noch. Release: April 2006  

  E61: E61 fasziniert mit umfangreichen Musikfunktionen und aufregendem Design. Ein schlankes Barphone und vor allem ein tolles Musikhandy, daß sich über die 5 oberen Tasten praktikabel steuern lässt. Mit der Mini-SD Speicherkarte kommt man auf 1 GB Speicherplatz und findet wohl sein Auslangen. Tolles Stereoheadset anbei. Release: April 2006  

  CF61: Ist ein Clamshell-Handy. Das BenQ-Siemens C81 ist das vielseitige Allround-Talent für Anspruchsvolle und erfüllt mit 1,3-Megapixel Kamera, Musik-Player, Bluetooth und umfangreichen Organizer-Funktionen höchste Multimedia-Ansprüche. Die Frontseite des Klappenhandys kann man easy austauschen und s imemr einen neuen Look kreiieren - quasi ein Revival. 1,3 mio Pixel Kamera mit Sprachaufnahmefunktion und MP3 Palyer anbei. Release: Q2 2006

 

Weitere Infos:
www.benqmobile.com


________________________