Anzeige:






_______________

 





CeBIT 2006
Harmony 895 Advanced: Logitech stellt Universal-Fernbedienung mit USB-Anschluß und Funkempfänger vor
 
  • Harmony 895 Advanced versteht sich auch mit Z-Wave-kompatibler Haustechnik
  • Mit USB-Anschluß und für jedes Gerät einsetzbar, das bei Logitech in einer Datenbank gespeichert ist
 

 
Logitech zeigt auf der CeBIT das neue Modell 895 seiner "Harmony"-Reihe, einer Universalfernbedienung mit USB-Anschluss. Mit dieser neuen Universal-Funkfernbedienung lassen sich Unterhaltungselektronik, PCs und Hausgeräte bzw. Gebäudeelektronik in der ganzen Wohnung steuern. Die Fernbedienung ist für jedes Gerät einsetzbar, das bei Logitech in einer Datenbank gespeichert ist. Die notwendigen Infrarot-Codes für die Tastenbelegung lassen sich per Internet komfortabel downloaden. Dazu wird das Gerät über die USB-Schnittstelle an den PC angeschlossen.

Das neue Modell der Logitech-Universal-Fernbedienungen weist die gleiche Form wie die Vorgängermodelle auf, beherbergt einen Lithium-Ionen-Akku und ist mit einem Farbdisplay ausgestattet. Darauf eingeblendeter Text und bunte Symbole sollen bei der einfachen Steuerung von HomeEntertainment-Komponenten und auch Haushaltsgeräten helfen. Die komplett beleuchtete Fernbedienung lässt sich laut Logitech auch im Dunkeln gut bedienen.

Mit der Harmony 895 Advanced Universal Remote übernehmen Sie mit nur einer Fernbedienung die Kontrolle über Ihre gesamte Audio/Video-Anlage. Home Entertainment, wie es sein soll: möglichst einfach.

Die Harmony 895 wurde für komplizierte HDTV- und PVR-Anlagen optimiert und hilft Ihnen dabei, schwierige Aufgaben (z. B. Umschalten des Seitenverhältnisses des Fernsehgeräts je nach Eingabequelle) zu bewältigen. Über das interaktive Farbdisplay können Sie schnell das Seitenverhältnis 16:9 für Filme und HDTV oder 4:3 für herkömmliche Fernsehprogramme wählen.

Das neue Modell kommt mit einem Funkempfänger

Die Geräte könnten eine Distanz von 30 Meter überbrücken, heißt es bei Logitech. Der Empfänger übersetzt die Befehle in Infrarot-Codes, um das so angesteuerte Gerät zu bedienen. So lassen sich mehrere Zimmer in einer Wohnung überbrücken.

Laut Logitech lassen sich bis zu zehn Empfänger mit einer Fernsehbedienung ansteuern. Direkt per Funk lassen sich dagegen Geräte steuern, die mit dem in Europa wenig genutzten Heimautomationsprotokoll Z-Wave arbeiten.


Mit einer Reichweite von bis zu 30 m können alle Geräte beliebig platziert oder sogar ins nächste Zimmer gestellt werden. Mit dem Logitech Harmony Wireless AV Receiver und der Harmony 895 haben Sie die alle Unterhaltungsgeräte und mehr in der Hand! Es lassen sich zusätzliche Funkempfänger einbinden, um weitere Unterhaltungssysteme zu steuern.

  • Z-Wave gibt Kontrolle über Audio- und Videogeräte, Beleuchtung, Klimaanlage und sogar Sicherheitssysteme
  • Entwickelt für die erweiterte Universalfernbedienung Logitech Harmony895
 

Mittels Funk-Basisstationen kann die "Harmony 895 Advanced" die Befehle auch an infrarotgesteuerte Geräte weiterleiten.

Die Fernbedienung selbst ist also nur ein Teil eines modularen Systems, mit dem sich eine laut Logitech beliebige Anzahl von RF-Basisstationen steuern lässt - in der Regel eine für jedes Zimmer oder jeden abzudeckenden Bereich. Die Harmony 895 Advanced kann aus bis zu 30 Metern Entfernung mit einer Basisstation kommunizieren, die ihrerseits Infrarotsignale an alle Komponenten in der umittelbaren Umgebung aussendet.
 

Untereinander kommunizieren die Basisstationen nicht miteinander, können also nicht als Relaisstationen füreinander dienen. Es können jedoch mehrere Fernbedienungen und/oder Basisstationen genutzt werden, um die komplette Steuerung der in der Wohnung verteilten Unterhaltungselektronik zu ermöglichen - pro Fernbedienung lassen sich 15 verschiedene Geräte steuern. Der PC lässt sich mit Hilfe eines separat zu erwerbenden Harmony-USB-Funkadapters anbinden und direkt über die Fernbedienung steuern.

Die Haupt-Navigationstasten wie beispielsweise Wiedergabe, Pause, Aufzeichnen und die Zahlentasten sollen auf Grund ihrer unterschiedlichen Größe, Form und Lage zudem leicht ertastet werden können. Nutzer sollen mit nur einer Aktionstaste problemlos zwischen der Wiedergabe eines Films im Wohnzimmer und dem Hören von Musik auf der Terrasse umschalten können. Für eine Aktion nicht benötigte Komponenten werden durch die Fernbedienung abgeschaltet.

Ladestation

Nie wieder Batterien auswechseln. Im Lieferumfang der Harmony 895 ist eine Ladestation enthalten, die dafür sorgt, dass die Fernbedienung immer aufgeladen ist. S

 
  • Eine Ladung der Lithium-Ionen-Batterie reicht bei normalem Einsatz für ca. eine Woche.
  • Dank der horizontalen Ladestation können Sie die Fernbedienung während des Aufladens verwenden.
 

Farbdisplay

Warum sollten Sie sich mit noch einer langweiligen Fernbedienung zufrieden geben? Das Farb-LCD der Harmony 895 ist funktionell und sieht gut aus. Hintergrundbild, Tastensymbole und Text können angepasst werden.

 
  • Genügend Platz für bis zu acht benutzerdefinierte Aktionen oder Steuerelemente
  • Die Batterieanzeige informiert über den Ladezustand
 

Die Harmony 895 samt Empfänger wird rund 400 Euro kosten und im Mai in die Läden kommen. Jedes wzusätzliche Empfängermodul soll für 99 Euro zu haben sein.








 
CeBIT2006: Logitech bietet mit dem Wireless Music System eine ideale Plattform drahtlos im ganzen Haus digitale Musik zu übertragen...



 

THX-konformes 5.1-Surroundkomplettsystem mit 315 Watt Leistung. Praxistest Logitech Z-5450 Digital mit (fast) kabellosen Rear-Lautsprechern..



CeBIT 2006: Halle 2, Stand C28 vom 09. — 15. März.
Weitere Informationen unter: www.logitech.de


________________________