Anzeige:
 





_______________

 



SonyEricsson
Produktoffensive von SonyEricsson. Das schwedisch-japanische Konsortium
setzt auf Entertainment mit Musik und Spielen

   
  • Sony Ericsson setzt mit seinen vier auf der Communicasio - in Singapur - vorgestellten Handys im Niedrigpreissegment vor vor allem auf Entertainment
  • Das S600i ist ein Jackknife Spiel- und Erlebnis-Handy. Unterhaltung, jung und stylisch verpackt
  • Das UMTS-Handy K608i des Herstellers im Aluminium-Look hat eine 1,3-Megapixel-Kamera



SonyEricsson S600i


Sony Ericsson setzt auf Entertainment mit Musik und Spielen

Die Geräteneuvorstellungen von der CeBIT´05 sind noch gar nicht im Markt und schon haben Nokia sowie Sony Ericsson haben jeweils vier neue Handys vorgestellt. Neben dem obligatorischen UMTS-Handy setzt Nokia vor allem auf einfache Bedienung, Sony Ericsson auf Entertainment mit Musik und Spielen. Nachfolgend eine asuführliche Vorstellung der vier Neuen von Sony Ericsson.


Neue Handys für Mode- und Trendbewusste

  Sony Ericssons Quadband-Handy, das Z520i, richtet sich laut Hersteller vor allem an "Fashion-Victims", eigene Covers ermöglichen dabei eine persönliche Gestaltung. Anrufer können mit Bildern oder verschiedenen Lichtmustern unterlegt werden.

Das Handy ist, durch Quadband Technologie, fast weltweit einsetzbar und kommt in zwei Basisfarben - weiß und silber. Ein Lichteffekt aus blauen Lämpchen, die in die Fassung des Handys eingebaut sind, soll durch Aufblitzen von einem der acht Lichtmuster den Anrufer erkennen lassen.

Die VGA-Kamera kann bei geöffnetem oder geschlossenem Telefon Fotos oder Videoclips machen. Neben dem Objektiv ist ein kleines Farbdisplay angebracht. Das 128 mal 160 Pixel große Innendisplay mit 65.000 Farben dient bei geöffnetem Handy als Sucher.



Bei geöffnetem Telefon zeigt das 1,8 Zoll TFT-Display die Fotos in voller Auflösung an, die dann mit Kontakten per Infrarot, Bluetooth oder auch als MMS-Nachricht an Freunde verschickt werden können. Im 16 MB großen Speicher des Telefons können Bilder, Fotos und Videoclips gespeichert werden.

 
Das Klapphandy SonyEricsson Z520i

Auch dieses Handy bietet einen Musik-Player für MP3, AAC, Realtones [MP3], 3-D-Spiele, Bluetooth und einen vierfachen Digitalzoom. Der Speicher ist 16 MB groß. Das neue Handy soll unter 300 Euro positioniert werden. Das Z520i wird voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2005 in Deutschland erhältlich sein.


Das S600i wartet mit 64 MB Speicherplatz auf

     
Sony Ericsson S600i

Das S600i hat die Zielgruppe Jugend im Visier. Das S600i wartet mit Anwendungen und Inhalten für lifestyle-bewusste Konsumenten auf und bietet ein Höchstmaß an Spaß und Spannung in einer stylischen Verpackung. Für Spiele-Fans ist ein Widescreen-Modus vorgesehen: Über die Richtungstasten links und die speziellen Spieltasten rechts vom Bildschirm lassen sich Games mit beiden Händen steuern. Erstmals kann der Bildschirm beim Spielen horizontal gehalten werden, was die Details des Widescreen-Formates noch besser zur Geltung bringt, die Spielspannung zusätzlich steigert und das ultimative Game-Erlebnis ermöglicht. Über die Richtungstasten links und die speziellen Spieltasten rechts vom Bildschirm lassen sich Spiele mit beiden Händen steuern. Zudem bietet das S600i die Möglichkeit, wahlweise im konventionellen Modus oder in einem L-förmigen Modus mit Tastatureinsatz zu spielen. Multi-Player Peer-to-Peer-Gaming via Bluetooth wird ebenfalls unterstützt.Dank der Vielzahl von ommunikationsmöglichkeiten, die das S600 eröffnet, kann der Nutzer beim Austausch von Nachrichten, Bildern und Informationen seiner Kreativität freien Lauf lassen. Telefonate können mit geschlossenem Handy geführt werden oder auch mit geöffneter Tastaturklappe – für direkten Zugriff auf die Tastatur. Mit der 1,3 Megapixel-Kamera lassen sich Videoclips aufzeichnen, wobei der 4fach-Zoom für einfache Nahaufnahmen sorgt. Nach der Aufnahme können die Clips via MMS oder Bluetooth versandt werden. Zudem unterstützt das Telefon Instant-Messaging sowie POP3/IMAP4 E-Mail. Die Darstellung übernimmt das 1,8-Zoll TFT Display mit 262.000 Farben.


   
Sony Ericsson S600i


Musik im Stereosound kann man über das mitgelieferte Headset oder über die leistungsfähigen Stereo-Lautsprecher genießen. Die Stereo- Lautsprecher sind für noch bessere Klangqualität mit MegaBas und Stereo Widenin ausgerüstet. Eine PC-Software zum Übertragen von
Musiktiteln und Bildern sowie ein USB-Kabel für die schnelle Verbindung mit dem PC sind im Lieferumfang enthalten. Wenn ein Anruf eingeht, während der Nutzer über den Kopfhörer Musik hört, wird diese ausgeblendet und setzt nach dem Gespräch wieder ein. Spiele und Klingeltöne lassen sich ganz leicht mit PlayNow herunterladen: Ein Klick, und man ist online und kann Spiele oder Klingeltöne aus einer häufig aktualisierten Auswahl antesten; ein weiterer Klick und der Download des gewünschten Angebots beginnt. Vorinstalliert sind 3D-Versionen von Worms Forts: Under Siege, entwickelt von THQ Wireless, Extreme Air Snowboarding entwickelt von Digital Chocolate und eine neue Multiplayer-Version von Midway’s Gauntlet, unter Lizenz entwickelt von TKO Software.

Das S600i wartet mit 64 MB Speicherplatz auf: So kann es Hunderte von Spielen, Filmclips, Musikvideos und Klingeltönen von Sony Ericssons Website Fun & Downloads oder von Betreiberportalen herunterladen und speichern.

Das S600 kommt voraussichtlich Anfang des 4. Quartals 2005 in den Handel.

Einsteiger-Handy J210i

 












Als Einsteiger-Handy ist das J210i (Bild links) konzipiert. "Für Einsteiger die eine nüchterne Einstellung zu ihrem Telefon haben", so der Hersteller. Das unter 150 Euro teure Tri-band Handy verfügt über ein 128 mal 128 Pixel großes Display mit 65.536 Farben. Als Speicher stehen hier nur rund 600 KB zur Verfügung.

Das Telefonbuch fasst rund 200 Einträge. Es bietet Sprachtelefonie und einfaches Messaging. Es kann SMS/Text- und MMS/Bildnachrichten versenden. Das Gerät verfügt über ein großes Tastenfeld mit Joystick. Verkaufsbeginn: Drittes Quartal 2005.


 
Bilder oben: Das Sony Ericsson Einsteiger-Handy J210i


Das K608i unterstützt UMTS-Dienste

Das neu vorgestellte K608i unterstützt UMTS-Dienste - darunter Features wie Video-Conferencing und Downloads von Musik, Videos und anderen Multimediainhalten. Das K608i im Aluminium-Look hat eine 1,3-Megapixel-Kamera, die mit einem aktiven Linsenverschluss ausgestattet ist. Es kann vertikal als Handy und horizontal als Kamera eingesetzt werden, das 176 mal 220 Pixel große Display unterstützt 262.000 Farben. Das Telefon ist im weißen Aluminium-Look gehalten und bietet eine vertikale Mobiltelefon- und eine horizontale Kameraseite. Die 1,3 Megapixel-Kamera besitzt einen aktiven Linsenverschluss für eine schnelle Aktivierung des Kameramodus. Die Anwendungen werden auf dem TFT-Bildschirm (1,8 Zoll) mit 262.000 Farben dargestellt. Ein Paket von Geschäftsanwendungen für das persönliche Informationsmanagement und PC-Synchronisierung via USB oder Bluetooth sollen das K608i zu einem Arbeitsinstrument machen.


Weitere Infos: www.sonyericsson.de




 


CeBIT 2005: Modelloffensive: Sony Ericsson stellt gleich vier neue Mobiltelefone vor - darunter das angekündigte Walkman-Handy..



 

CeBIT 2005:
Sony Ericsson präsentiert mit dem K600i und Z800i zwei UMTS-Handys...


________________________