Anzeige:






_______________

 



Sony Ericsson
Modelloffensive: Sony Ericsson hat heute zur CeBIT gleich vier neue Mobiltelefone vorgestellt - darunter ein Walkman-Handy

   
  • K750i mit 2 Megapixel und aufsteckbaren Blitz
  • Walkmanhandy W800
  • Einstiegshandy K300i und J300i


Bild oben: Sony Ericsson - Marketingvorstand Martin Winkler präsentierte einige der neuen Handys

Zeitgleich mit Konkurrent Nokia hat Sony Ericsson heute gleich vier neue Mobiltelefone vorgestellt - darunter das angekündigte Walkman-Handy. Vom Walkman mit Telefonfunktion und Kamera über ein Fun-Phone bis hin zum 2 Megapixel-Handy lässt das schwedisch-japanische Konsortium kaum eine Marktlücke offen. Nach unten wird der Markt mit dem neuen Einstiegshandy J300i abgesichert. Nachfolgend eine knappe Vorstellung der vier neuen Sonyericsson Quartett bestehend aus K750i, W800, K300i sowie J300i.

Einige der Neulinge köchelten bereits in der Gerüchteküche, so zum Beispiel das K750i, dass unter dem Codenamen "Clara" durch diverse News-Foren geisterte. Und auch das K300i wurde bereits als "Kristina" auf diversen Websites gesichtet.

K750i alias Klara mit 2 Megapixel, Autofokus und aufsteckbaren Blitz

   
  • Aufnehmen, speichern, verschicken – Power Imaging


Bild oben: Das neu Sony Ericsson K750i

Sony Ericssonstellt ein Handy mit 2-Megapixel-Kamera vor, dessen Markteinführung zum dritten Quartal ansteht.

Auf der Geräterückseite ist der Schriftzug "2.0 Megapixels" und "Autofocus" zu erkennen. Außerdem scheint in Blitz integriert zu sein. Im Internet waren beriets vereinzelt Fotos des Handys aufgetaucht, welche unter dem Decknamen "Clara" bekannt wurnde. Es handelt sich dabei um das K750i .

Neben dem Walkman-Handy W800i stattet der Hersteller auch das K750i mit einer _megapixel auflösenden Cam aus.

Einige techn. Daten den K750i im Detail:

   
  • Triband: GSM 900, 1800, 1900
  • 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und 4fach-Zoom
  • TFT-Display: 176 x 220 Pixel, 262.144 Farben
  • Bluetooth
  • Infrarot
  • USB-Kabel im Lieferumfang
  • Drucken per Bluetooth
  • 38 MByte intener Speicher
  • Speicherkarten-Slot (bis 2 GByte)
  • 64 MByte Memory Stick Duo im Lieferumfang
  • 3D Java Games Engine, Media-Player MP3/MPEG4
  • VideoDJ für eigene Animationen
  • PhotoDJ für Fotomontagen
  • MusicDJ für eigene Klingeltöne und Soundeffekte
  • FM-Radio
  • Größe: 100 x 46 x 18 mm
  • Gewicht: 99 g
  • Farben: Lieferbare Farben sind Oxidized Black sowie Blasted Silver
  • Headset im Lieferumfang
  • E-Mail-Client

Connectivity

  • Sync ML
  • Memory Stick Duo™
  • Infrarotanschluß
  • GPRS
  • Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung
  • PC-Synchronisierung
  • USB-Unterstützung

Internet

  • WAP 1.2.1
  • WAP 2.0
  • cHTML
  • Modem
  • OTA-Einstellungen
  • WTLS

 


Das K750i soll bereits im Sommer (3. Quartal) erhältlich sein. Der Preis steht laut Hersteller noch nicht fest.

Das Fotografieren soll sich besonders einfach gestalten: Nachdem die Abdeckung des Suchers der K750i-Digitalkamera geöffnet wurde lassen sich schon direkt Bilder in hoher Qualität aufnehmen. Im K750i-Mobiltelefon ist eine Digitalkamera, die sich durch eine hervorragende Bildqualität auszeichnet. Es lassen sich damit auch Videos aufnehmen, um die Dynamik einer Situation zu erfassen. Die K750i-Kamerasteuerung ähnelt stark der von gängigen Digitalkameras. Das K750i beinhaltet eine bedienfreundliche PC-Software zur Bildbearbeitung. es besteht die Möglichkeit der Verwaltung der Bilder in Fotoalben, die Generierung von Effekten sowie der Versand von E-Mails mit beeindruckenden Bildern.

Außerdem ist in dem K750i ein digitalen Music-Player integriert.

W800: Der Walkman mit dem man auch telefonieren, fotografieren und vieles mehr machen kann

   
  • Musik im Telefon – Mobile Walkman
  • Musikformate MP3 und AAC
  • 2-Megapixel-Digitalkamera mit Autofokus und 4fach-Digitalzoom kann Fotos sowie Videos


Bild oben: Das Walkman-Handy W800. Das finish entspricht noch nicht der Serie

Das Walkman-Handy W800i ist eine echte Überraschung und ein gekonnter Frontalangriff auf Apple´s iPod und Co. Laut Sony Ericsson werden gleich drei Wünsche auf einmal erfüllt: Die Walkman-Funktion des Music-Player der MP3s und AAC abspielen kann, die 2 Megapixel hochauflösende Digitalkamera und letztlich nicht zu vergessen die Telefonie.

Um das Abspielen der Musik zu ermöglichen, kommt die Sony Technologie "Walkman Branding" zum Einsatz. Das neue Mobiltelefon wird im reinen Music-Play-Modus eine Betriebszeit von ca. 30 Stunden besitzen.

Das W800i verfügt über 38 MB internen Speicher. Wenn dieser schon eingebaute Speicherplatz nicht ausreichen sollte, besteht die Möglichkeit Speicher durch einen Memory Stick zu erweitern. Um Musiktitel von einer CD auf das Handy kopieren zu können, steht die Disk2Phone-Software zur Verfügung. Der W800i bietet eine kompromisslos einfache Handhabung. Synchronisieren und übertragen von Dateien gehen schnell über den Fast Port-Anschluss. Mit Bluetooth lassen sich rahtlose Verbindungen zu anderen Geräten herstellen.

Technisch basiert es auf dem K750i (siehe oben). Viele Experten halten die Musikfunktion in Form von MP3-fähigkeit als eine echte Killerapplikation. Die ersten Speichersticks mit 4 Gigabyte erfahren im Anschluss an die CeBIT ihre Markteinführung. Für die Musikwiedergabe soll ein Memory Stick Duo mit einer Kapazität von 500 MByte beiliegen, um darauf bis zu 150 Musiktitel oder rund 10 CDs ablegen zu können. Neben Stereo-Kopfhörern gehört auch PC-Software zur Musikkonvertierung zum Lieferumfang des Geräts. Nach Angaben des Herstellers soll sich der Music-Player leicht bedienen lassen, wobei die Bedienoberflächen von Music-Player, Handy und Digitalkamera aufeinander abgestimmt sein sollen. Eingehende Anrufe ertönen beim Musikhören im Stereo-Kopfhörer und ein Tastendruck erlaubt die Unterbrechung der Musik und die Annahme des Gesprächs. Wie bei Smartphones kann die Handy-Funktion im W800i deaktiviert werden, um so den Music-Player - bspw. im Flugzeug - weiter nutzen zu können. Die Musiksteuerung geschieht über eine einzige Taste, die Wiedergabe, Pause und Stopp aufruft.

Das 100 x 46 x 20,5 mm messende Tri-Band-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS sowie Bluetooth und ist mit 38 MByte internem Speicher ausgerüstet. Bilder und Videos erscheinen auf dem Display, das bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 262.144 Farben darstellt. Zu den weiteren Eigenschaften gehören ein UKW-Radio, ein E-Mail- und ein Instant-Messaging-Client, MMS- und SyncML-Unterstützung sowie eine Infrarotschnittstelle. Das Gewicht des Geräts gibt der Hersteller mit weniger als 100 Gramm an.


   

Einige technische Details des W800i:

  • Triband: GSM 900, 1800, 1900
  • Laufzeit des Music-Player: 30 Stunden
  • Musikformate: MP3, AAC
  • Memory Stick Duo 512 MByte mitgeliefert
  • 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus
  • Gewicht: 99 g
  • Größe: 100 x 46 x 18 mm
  • Gehäusefarbe: Smooth White
  • 30 Stunden Musikwiedergabe
  • 38 MByte interner Speicher
  • E-Mail-Client
  • Display: 176 x 220 Pixel, 262K Farb-LCD
  • Java MIDP 2.0, 3D Gaming Engine
  • Headset im Lieferumfang

Connectivity

  • Sync ML
  • Memory Stick Duo
  • Infrarotanschluß
  • Bluetooth
  • GPRS
  • Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung
  • PC-Synchronisierung
  • USB-Unterstützung

Internet

  • WAP 1.2.1
  • WAP 2.0
  • cHTML
  • Modem
  • OTA-Einstellungen
  • WTLS


Das Handy soll im dritten Quartal in den Markt eingeführt werden. Über den Preis hüllt sich Sony Ericsson noch in Schweigen.

 

K300i als das elegante und bedienfreundliche Kameratelefon für Einsteiger

   
  • Einfache Handhabung in trendigem Design
  • Kameratelefon mit Videofunktion, 0,3 Millionen Pixel Auflösung
  • Kristina alias K300i


Bild oben: Das neue Einsteigerhandy Sony Ericsson K300i

Das K300i beerbt das für den Einsteigermarkt platzierte K500i und kommt ohne MP3-Player oder Bluetooth-Connectivity aus.Ein authentisches Kameratelefon mit allen wünschenswerten Messaging-Funktionen, spannenden Spielen und Computersynchronisierung. Das K300i zeichnet sich durch einfache Handhabung und einen trendigem Look aus. Beim Imaging dreht sich alles um Bilder, wenn auch in der geringen halben VGA-Auflösung (0.3 Megapixel). Trotzdem ist das K300i ein echtes Imaging-Telefon. Ein Druck auf die Kamerataste und schon ist sie einsatzbereit. Genauso einfach können jederzeit in den Videomodus umschalten. Im Internet waren bereits Bilder zum Gerüchte-Handy "Kristina" alias K300i aufgetaucht.

Bei der Bildaufnahme wird sich auch beim K300i wie bei allen aktuellen Modellen das Display um 90 Grad drehen, so dass Bilder im Querformat aufgenommen werden können. Mit einem 128x128 Pixel kleinen Display und 65.536 Farben und einer 3D-Java Engine dürfte sich das K300i ähnlich komfortabel zu bedienen sein wie ein K500i. Hervorzuheben ist das geringe Gewicht von nur 85g.


   

Weitere Features im Detail:

  • VGA-Kamera (640 x 480 Pixel)
  • Triband: GSM 900, 1800, 1900
  • GPRS Klasse 10
  • STN-Display: 128 x 128 Pixel, 65.536 Farben
  • MP3-Player (MIDI, MP3, WAV, AAC)
  • Farben: Visual Blue und Smooth Silver
  • Standby: bis 300 Stunden
  • Sprechzeit: bis 7 Stunden
  • Gewicht: 85 g
  • Größe: 100 x 45 x 20 mm
  • Infrarot
  • USB
  • 12 MByte interner Speicher
  • WAP 2.0
  • 3D Gaming Engine
  • Lithium-Polymer-Akku
  • SyncML

Das K300i soll noch bis Ende März an die Netzbetreiber ausgeliefert werden und damit vermutlich bereits zur CeBIT in den Läden stehen.

Das J300i für fashion-bewusste

   
  • Fun mit Spielen und Klingeltönen


Bild oben: Das fashion-orientierte J300i

Das J300i soll die Minimalisten unter den fashion-bewussten Handynutzern ansprechen. Das Design des Handys fällt wesentlich geschwungener aus als das seiner Geschwister und sein Aussehen lässt sich mit Style-Up-Covern verändern.

   

Die Features im Detail:

  • Dualband: GSM 900, 1800
  • GPRS Klasse 10
  • CSTN-Display: 128 x 128 Pixel, 65.536 Farben
  • Music-Player: MIDI, MP3, WAV, AMR, AAC
  • Standby: bis 200 Stunden
  • Sprechzeit: bis 4,5 Stunden
  • USB
  • 12 MByte integrierter Speicher
  • WAP2.0
  • E-Mail-client
  • MMS-fähig (senden und empfangen)
  • Java MIDP 2.0, 3D-Engine

 


 

 

Zum Marktstart soll das J300i in Pink, Schwarz oder Weiß erscheinen und sich ebenfalls dank einer 3D-Gaming-Engine in die Herzen der junggebliebenen Gamer schließen lassen. Eine Java-Version von Rayman 3 sollen sich J300i-Besitzer kostenlos von Sony Ericssons Entertainment-Portal PlayNow herunterladen können. Das J300i soll offiziell im zweiten Quartal 2005 auf dem deutschen Markt erscheinen.

CeBIT 2005: Halle 25 Stand D32

Weitere Infos: www.sonyericsson.de




 

Sony Ericsson setzt auf Entertainment mit Musik sowie Spielen und präsentiert präsentiert vier neue Mobiltelefone: Z520i, S600i, J210i sowie das UMTS-Handy K608i ...



 

CeBIT 2005:
Sony Ericsson präsentiert mit dem K600i und Z800i zwei UMTS-Handys...




________________________